Zusätzlich

Marias Anspruch auf den Thron

Marias Anspruch auf den Thron

Mary Tudors Anspruch auf den Thron war effektiv gesetzlich verankert. Maria war die rechtmäßige Tochter Heinrichs VIII. Und seiner ersten Frau Katharina von Aragon. Während das Gesetz festlegte, dass Edward als Junge das Recht hatte, seinem Vater zu folgen, obwohl er das jüngste Kind des verstorbenen Königs war, war Mary zu Recht die nächste in der Reihe. Bekannt für ihre leidenschaftliche Unterstützung des Katholizismus, gab es in England Menschen, die noch mehr religiöse Turbulenzen befürchteten, wenn Maria Königin wurde. Daher der Schritt von John Dudley, Herzog von Northumberland, Lady Jane Gray auf den Thron zu setzen. Dies hätte die Aufrechterhaltung der religiösen Reformen ermöglicht, die während der Regierungszeit von Edward VI eingeführt wurden.

Nach dem Tod ihres Halbbruders muss sich Mary isoliert gefühlt haben. Der mächtigste Adlige Englands hatte seine Schwiegertochter Lady Jane als Königin vorgeschlagen, und der sterbende Edward hatte dies am 21. Juni akzeptiertst Als er 1553 ein Dokument unterzeichnete, in dem Mary und Elizabeth von jeglicher Nachfolge ausgeschlossen waren, behauptete er, beide seien rechtswidrig. Inwieweit Dudley Druck auf den sehr kranken König ausübte, ist nicht bekannt. Einige glauben, dass Edward trotz seines schlechten Gesundheitszustands in der Lage war, Entscheidungen zu treffen, und dass die Entscheidung, Mary auszuschließen, seine eigene war.

Edward starb am 6. Julith 1553 wurde sein Tod jedoch drei Tage lang nicht öffentlich angekündigt, obwohl Gerüchte über seinen Tod verständlicherweise durchgesickert waren. Während dieser Zeit tat Dudley, was er für nötig hielt, um Lady Jane zu werden. Sie wurde am 10. Juli zur Königin erklärtth.

Jedoch am 9. JulithNachdem Mary Gerüchte über Edwards Tod gehört hatte, schrieb sie an die Mitglieder des Geheimrats. Marias Brief war eine Aussage über ihr Recht auf den Thron. Es wurde kopiert und in viele große Städte geschickt, um Unterstützung zu erhalten. Tatsächlich versäumte Dudley bei all seinen Planungen, die wichtigsten Aufgaben zu erledigen - Mary zu sichern und ihre Bewegungen und das, was sie schrieb, zu kontrollieren usw.

Marys Absichtserklärung an den Geheimen Rat wurde in vielen Städten viel gelesen und es war die fast instinktive Unterstützung des Volkes für den wahren Erben, die Dudleys Verschwörung beendete und zu seiner Hinrichtung zusammen mit Lady Jane Grey's führte. Der Brief ist auch ein klarer Hinweis auf Marys akademische Fähigkeiten - er ist gut geschrieben und gut argumentiert.

„Meine Herren, wir grüßen Sie sehr herzlich und haben mit Sicherheit die Ankündigung erhalten, dass unser liebster Bruder, der König und verstorbene souveräne Herr, zu Gott abgereist ist. Heirate, welche Neuigkeit, wie sehr sie unser Herz bedrängen, Er weiß ganz genau, wessen Willen und Vergnügen wir uns und unserem Willen demütig unterwerfen müssen und tun.

Aber in diesem beklagenswerten Fall, das heißt jetzt nach seiner Abreise und seinem Tod, in Bezug auf die Krone und das Regieren dieses Königreichs von England mit dem Titel Frankreich und allen dazugehörigen Dingen, was durch Gesetz des Parlaments und des Testaments und vorgesehen wurde Der letzte Wille unseres Todesvaters - neben anderen Umständen, die unser Recht vorantreiben - das Reich kennen und die ganze Welt wissen. Die Verzeichnisse und Aufzeichnungen erscheinen aufgrund der Autorität des Königs, unseres Vaters, und des Königs, unseres Bruders, und der Untertanen dieses Reiches, da wir mit Sicherheit darauf vertrauen, dass es keine guten wahren Untertanen gibt, die diesbezüglich unwissend sind oder vortäuschen können oder werden. Und unsererseits haben wir, wie Gott uns helfen und stärken wird, uns selbst verursacht und werden dafür sorgen, dass unser Recht und unser Titel in diesem Namen veröffentlicht und entsprechend proklamiert werden.

Und obwohl diese Art so gewichtig ist, scheint die Art seltsam, dass unser besagter Bruder, der am vergangenen Donnerstag in der Nacht gestorben ist, bisher keine Kenntnis von Ihnen hatte. Dennoch betrachteten wir Ihre Weisheit und Klugheit als solche, dass wir, nachdem Sie diesen Fall mit unserem Nachlass und Ihrem Nachlass, dem Commonwealth und all Ihren Ehren besprochen, erwogen und gut abgewogen haben, große Hoffnung und großes Vertrauen empfinden und viel Gewissheit in Ihrer Treue und Ihrem Dienst, und dass Sie edle Männer mögen, die am besten arbeiten.

Trotzdem wissen wir nichts über Ihre Konsultationen und Bestimmungen, die dort mit Ihnen getroffen und vorbereitet wurden - von wem und zu welchem ​​Zweck Gott und Sie wissen, und die Natur kann nur etwas Böses fürchten. Aber sei es, dass eine politische Überlegung aus irgendeinem Grund dich hastig dazu bewegt hat, und bezweifle, dass du nicht, meine Herren, wir all diese deine Taten in gnädiger Weise annehmen können, da wir auch recht bereit sind, dasselbe frei zu vergeben Vermeiden Sie Blutvergießen und Rache an denen, die Änderungen vornehmen können oder wollen. Vertrauen Sie auch sicher, dass Sie diese Gnade und Tugend in einem so guten Teil annehmen und annehmen, wie es scheint, und dass wir nicht gezwungen werden, den Dienst anderer unserer wahren Untertanen und Freunde in Anspruch zu nehmen, die in dieser Hinsicht unsere gerechte und rechtmäßige Sache Gott sind, in der unsere Letzte Treue ist, soll uns schicken.

Deshalb, meine Herren, fordern wir Sie auf und fordern Sie auf, für die Treue, die Sie Gott und uns schulden, dass Sie sich für Ihre Ehre und die Sicherheit Ihrer Person einsetzen und unverzüglich nach Erhalt hiermit unser Recht und unser Eigentum begründen Für die Krone und die Regierung dieses Reiches, die in unserer City of London und an anderen Orten, an denen Ihre Weisheiten verkündet werden, als gut erscheinen sollen, und für diesen Fall gilt, dass dies nicht scheitert, da unser Vertrauen in Sie selbst besteht. Und dieser Brief, der mit unserer Hand unterschrieben ist, ist Ihr ausreichender Garant.

Gegeben unter unserem Zeichen in unserem Manor of Kenninghall am 9th Juli 1553.

Die Antwort des Geheimen Rates, die Mary erhielt, war im Allgemeinen negativ. Diejenigen, die die Antwort im Namen des Geheimrats unterzeichneten, hatten guten Grund zur Sorge, als klar wurde, dass das Volk das Recht Marias auf die Krone unterstützte.


Schau das Video: MARIA STUART Trailer German Deutsch 2019 (September 2021).