Lauf der Geschichte

Die Pilgerväter

Die Pilgerväter


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

1620 bestiegen einhundert Puritaner die "Mayflower" in Richtung Neue Welt. Diese Leute waren die Pilgerväter. Die Pilgerväter sahen kaum eine Chance, dass England ein Land wird, in dem sie leben möchten. Sie betrachteten es als ungöttlich und gingen von einem schlechten in einen schlechteren Zustand über. Die Pilgerväter glaubten, dass ein Neuanfang in der Neuen Welt ihre einzige Chance sei.

Viele der Prüfungen und Schwierigkeiten, wohin sie segeln sollten, die Reise über den Atlantik in die Neue Welt und die anfänglichen Probleme der Pilgerväter sind in einem Tagebuch von William Bradford enthalten.

„Der Ort, an den sie dachten, war eines dieser riesigen und unbewohnten Länder Amerikas, die fruchtbar und lebensfähig sind. Es gibt nur wilde und brutale Männer, genau wie wilde Tiere. Diese Idee führte zu vielen und unterschiedlichen Meinungen. Nachdem jedoch vieles gesagt worden war, war der größte Teil damit einverstanden, es durchzuführen. Einige waren scharf auf Guyana oder einige dieser fruchtbaren Orte in diesen heißen Klimazonen. Andere waren für einen Teil von Virginia.

Nachdem sie eine Zeit lang guten Wind und gutes Wetter genossen hatten, trafen sie auf Seitenwinde und viele heftige Stürme. Mit diesen wurde das Schiff stark erschüttert, und ihre Oberdecks machten sehr undicht. In vielen dieser Stürme waren die Winde so heftig und die Meere so hoch, dass sie kein Stück Segel tragen konnten. In einem von ihnen war ein lustvoller junger Mann namens John Howland, der aus irgendeinem Grund an Deck kam, mit einer Ferse des Schiffes ins Meer geworfen. Aber es hat Gott gefallen, dass er die Toppsegelseile ergriffen hat, die über Bord hingen und ausgiebig ausliefen. “

Am 9. Novemberth1620 sichtet die "Mayflower" das heutige Cape Cod. Obwohl sie Land gesehen hatten, suchte die Besatzung der 'Mayflower' nach einem weiteren Monat, um einen Landeplatz zu finden. Wo sie schließlich landeten, hieß New Plymouth. Am 25. DezemberthNachdem sie einen Platz gefunden hatten, an dem die 'Mayflower' sicher verankert werden konnte, begannen die Pilgerväter, das erste Haus zur gemeinsamen Nutzung zu bauen. Bradford beschrieb in seinem Tagebuch, wie sich die „Faulheit“ des Winters auf alle auswirkte und dass viele krank wurden. Bis Februar 1621 behauptete Bradford, dass 50% der Pilgerväter an den Folgen des kalten Wetters und der unzureichenden Unterbringung, die sie für sich selbst gebaut hatten, gestorben waren.

Ein Indianer namens Squanto half den Pilgervätern, die den harten Winter überstanden hatten. Er zeigte ihnen, wie man Mais sät und wie man die Ernte kultiviert. Bradford behauptete, dass aus England gebrachtes Saatgut in ihrer neuen Umgebung von geringem Nutzen sei. Bis zum Sommer 1621 hatten die Pilgerväter sich Häuser gebaut und eine kleine Ernte gesammelt. Bradford behauptete, dass:

„Sie waren gesund und gestärkt und hatten alles im Überfluss. Weil einige so auf den Feldern arbeiteten, nahmen andere am Kabeljau- und Barschfischen und an anderen Fischen teil. Davon nahmen sie ein gutes Geschäft auf, von dem eine große Menge jeder Familie ihren Anteil hatte. Den ganzen Sommer gab es keinen Mangel. Und dann kamen Herden von Enten und Gänsen an. “

Allerdings waren nicht alle amerikanischen Ureinwohner freundlich. Infolgedessen umgab ein Holzzaun mit Wachtürmen die gebauten Häuser, und die Tore im Zaun waren nachts verschlossen. Bis 1622 hatten die Pilgerväter eine Festung gebaut, um sich zu schützen. Es diente auch als Treffpunkt, um Regierungsfragen innerhalb der neuen Kolonie zu besprechen. In den nächsten Jahren, als das Leben der Puritaner in England immer unangenehmer wurde, machte sich immer mehr die Reise über den Atlantik. Bis 1630 waren ihre Zahlen so hoch, dass die Puritaner die Massachusetts Bay Company gründen und Boston, das als wichtiger Hafen wachsen sollte, gründen konnten. Trotz der Entbehrungen von 1620 gründeten die Puritaner gedeihende Kolonien und ihr Erfolg hing von der Fischerei, dem Schiffbau, dem Handel und der Landwirtschaft ab.



Bemerkungen:

  1. Alburn

    Nun, ich stimme Ihrem Satz zu

  2. Ruanaidh

    Mach wie du es willst. Mach wie du es willst.

  3. Flint

    Es ist brillant



Eine Nachricht schreiben