Titus Oates


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Titus Oates war in der päpstlichen Verschwörung von 1678 impliziert. Oates behauptete, Katholiken planten, Karl II. Zu töten, und das war die Natur der Gesellschaft, als viele von seinen Behauptungen angenommen wurden.

Oates wurde 1649 in Oakham geboren. Sein Vater war ein Täufer, der während des englischen Bürgerkriegs in der New Model Army kämpfte. Nach dem Besuch der Universität von Cambridge ging Oates in die Kirche, wurde jedoch aufgefordert, die Kirche zu verlassen, nachdem ihm unter Alkoholeinfluss Gotteslästerung vorgeworfen wurde. Oates wurde Kaplan auf einem Schiff der Royal Naval, dem "Abenteurer", aber er wurde auch aus diesem Posten entlassen, als er beschuldigt wurde, sich auf eine homosexuelle Handlung eingelassen zu haben.

Nach den Maßstäben seiner Zeit war Oates ein Abtrünniger. Nachdem Oates zweimal in Ungnade gefallen war, brauchte er etwas, um sich zurück in die Gesellschaft zu drängen. Im Jahr 1678 kam er auf die Idee, einen katholischen Plan zur Ermordung Karls II. Aufzustellen und seinen katholischen Bruder James auf den Thron zu setzen. Dies würde laut Oates von einer Periode gefolgt sein, in der Tausende von Protestanten allein aufgrund ihres Glaubens getötet würden.

Die Bedingungen im Land, insbesondere in London, waren für die Menschen richtig, auf solchen Unsinn hereinzufallen. London befand sich in einer wirtschaftlichen Depression und viele waren arbeitslos. Wieder Katholiken als Sündenbock für ihre Probleme zu haben, gab ihnen Trost und ein leichtes Ziel für ihre Wut.

Erst 1685 wurde Oates verhaftet und des Meineids schuldig gesprochen. 1678 hatte er vor einem Richter namens Sir Edmund Godfrey, der später in London ermordet wurde, eine eidesstattliche Erklärung abgegeben - was auch den Katholiken angelastet wurde. Oates wurde lebenslang inhaftiert und zu seiner Bestrafung gehörte auch, dass er regelmäßig ausgepeitscht werden sollte.

Er wurde 1688 von Wilhelm III. Aus dem Gefängnis entlassen und erhielt einen Betrag von £ 10 pro Woche. Er heiratete 1693, wurde Baptist und starb am 12. Juli 1705 im Dunkeln.

Zusammenhängende Posts

  • Die päpstliche Verschwörung

    Die päpstliche Verschwörung von 1678 war das Ergebnis des fruchtbaren Geistes von Titus Oates. Tatsächlich existierte keine päpstliche Verschwörung, sondern die Umstände in…


Schau das Video: Titus Oates and his 'Popish Plot' In Our Time (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Akigore

    Ich denke, dass Sie nicht Recht haben. Ich bin versichert. Schreiben Sie mir in PM.

  2. Marn

    Vor langer Zeit suchte eine solche Antwort

  3. Tuyen

    Super! Danke: 0

  4. Hererinc

    Nur ein Gott weiß!

  5. Jerod

    Sicherlich. Ich habe mich ganz oben erzählt. Lassen Sie uns diese Frage diskutieren. Hier oder in PM.



Eine Nachricht schreiben