Geschichte Podcasts

Al-Hums (Libyen) Reisen - Archäologische Stätte von Leptis Magna

Al-Hums (Libyen) Reisen - Archäologische Stätte von Leptis Magna

>

Machen Sie eine Tour durch die archäologische Stätte von Leptis Magna in Al-Hums, Libyen – Teil der Reisevideoserie der größten Sehenswürdigkeiten der Welt von GeoBeats.

Unter dem Wüstensand des heutigen Libyens begraben, lag die Stadt Leptis Magna jahrhundertelang vergessen.

Dank der jüngsten sorgfältigen archäologischen Arbeit ist dieser schöne Ort wieder der Welt der Menschen zugänglich.

Die Stadt wurde von den Phöniziern fast tausend Jahre vor Beginn der gemeinsamen Ära erbaut.

Seit seinen Anfängen hat Leptis Magna Karthager, Punier, Römer, Vandalen, Byzantiner, Berber und Araber gesehen.

Ihren größten Ruhm erlangte die Stadt unter dem römischen Kaiser Septimus Severus, dessen Geburtsort sie war.

Jetzt können Besucher Leptis Magna erkunden und die großartigen Bauwerke wie das Amphitheater, die Tore, die Nekropole und die Tempel bewundern.


Al-Hums (Libyen) Reisen - Archäologische Stätte von Leptis Magna - Geschichte

Bell, Gertrude Lowthian, 1868-1926

Bell, Gertrude Margaret Lowthian

Bell, Gertrude Margaret Lowthian, Archäologin

Bell, Gertrude Margaret Lowthian 1868-1926

Bell, Gertrude (Gertrude Margaret Lowthian), 1868-1926

Bell, Gertrude (englische Archäologin, 1868-1926)

Bell, G. L. 1868-1926 (Gertrude Lowthian),

Lowthian Bell, Gertrude 1868-1926

Bill, Girtrud Margrit Lawsiyan 1868-1926

Bil, Girtrūd Mārgrit Laws̲iyān, 1868-1926

Bil, Girtrūd Mārgrit Laws̲iyān 1868-1926

Gertrude Margaret Lowthian Bell

1868-07-14 1926-07-12 Englische Reisearchäologie

British Library Archives and Manuscripts Catalog : Person : Beschreibung : ark:/81055/vdc_100000000688.0x00032b

Gertrude Margaret Lowthian Bell (1868-1926) Reisende, Archäologin und Regierungsbeamte

Geboren am 14. Juli 1868 als älteste Tochter von Sir Hugh Bell, 2. Bt. Ausgebildet am Queen's College, London und Lady Margaret Hall, Oxford, wo sie 1887 mit Auszeichnung 1st Class in Geschichte graduierte. 1915 zum Military Intelligence Dept., Kairo, und 1916 Verbindungsoffizier des Arab Bureau im Irak. Orientalische Sekretärin der Hoher Kommissar, Irak, 1917-20. Mitarbeit beim Aufbau des Nationalmuseums in Bagdad. Gestorben am 12. Juli 1926 in Bagdad.

List of site sources >>>


Schau das Video: Tripoli 2007 Leptis Magna (Januar 2022).