Geschichte-Podcasts

Scott Joplin

Scott Joplin

Scott Joplin war der bekannteste amerikanische Ragtime-Musiker und Komponist und setzte den Standard für alles, was folgte. Joplins bevorzugtes Instrument war das Klavier.AnfangszeitScott Joplin wurde in der Nähe von Linden, Texas, als Sohn von Florence Givins und Giles Joplin geboren. Verfügbare Dokumente weisen auf eine Geburt zwischen Juni 1867 und Mitte Januar 1868 hin.* Nach 1871 zog die Familie Joplin nach Texarkana, Texas. Sein musikalisches Talent wurde von einem lokalen Musiklehrer, Julius Weiss, bemerkt, der ihm einen umfassenden, kostenlosen Unterricht gab. In den 1880er Jahren lebte Scott in Sedalia, Missouri und besuchte die Lincoln High School im schwarzen Viertel nördlich der Eisenbahn. Louis, das zu einem wichtigen Zentrum des Ragtime werden sollte. Im Sommer 1891 war Joplin wieder in Texarkana und trat mit einer Minnesängertruppe auf. 1895 reiste er mit seiner Gruppe "Texas Medley Quartette" nach Syracuse, New York. Er veröffentlichte seine ersten beiden Lieder „Please Say You Will“ und „A Picture of Her Face“. Er unterrichtete auch einige der jungen lokalen Musiker der Stadt, darunter Scott Hayden und Arthur Marshall."Ahornblatt-Lappen"1896 veröffentlichte Joplin zwei Märsche und einen Walzer. Im Jahr 1899 schloss er einen Vertrag mit dem Sedalia-Musikladenbesitzer und Verleger John Stark ab, um "The Maple Leaf Rag" zu veröffentlichen, das zu seinem berühmtesten Klavierlappen wurde. Bis 1909 wurden ungefähr eine halbe Million Exemplare verkauft, und dies blieb in den nächsten zwei Jahrzehnten so. Der Ragtime-Tanz, ein Bühnenwerk für Tänzer und singende Erzähler, erschien; es wurde 1902 veröffentlicht. Joplin veröffentlichte in Sedalia einen weiteren Rag, "Swipesy", eine Zusammenarbeit mit seinem Schüler Arthur Marshall. Louis waren "Sunflower Slow Drag", "Peacherine Rag" und "The Easy Winners", die alle 1901 herauskamen. 1902 schrieb er sechs weitere Songs, darunter "The Strenuous Life", eine Hommage an Theodore Roosevelt; "The Entertainer" und "The Ragtime Dance". 1903 reichte Joplin einen Urheberrechtsantrag für eine Oper ein. Ein Ehrengast. Er gründete eine Opernkompanie und ging auf Tournee, doch dies scheiterte und Joplin kehrte nach Arkansas zurück, um Verwandte zu besuchen.Freddie AlexanderDort lernte Joplin den 19-jährigen Freddie Alexander kennen. Er war so angetan von ihr, dass er ihr "Die Chrysantheme" widmete. Das Brautpaar kehrte nach Sedalia zurück, wo er seine Konzerte fortsetzte. Tragischerweise erkrankte Freddie im September 1904 an einer Erkältung, die zu einer Lungenentzündung führte. Nach Freddies Beerdigung verließ Scott Sedalia und kehrte nie zurück.Die Musik läuft weiterJoplin verbrachte die meiste Zeit in St. 1905 waren seine Veröffentlichungen ein Ragtime-Walzer, "Bethena" und Ragtime-Melodien "Sarah Dear" und "Leola". In den folgenden Jahren arbeitete Joplin an mehreren Projekten, darunter "Sugar Cane and Pine Apple Rag" im Jahr 1908 und 1909 "Wall Street Rag" und "Pleasant Moments". In den folgenden zwei Jahren komponierte Joplin mehrere neue Rags und Lieder, einen Vaudeville-Act, ein Musical, eine Sinfonie und ein Klavierkonzert. Jedoch wurde keines von ihnen veröffentlicht, und die Manuskripte sind verloren gegangen.Die Musikwelt verliertIm Jahr 1916 litt Joplin an den verheerenden körperlichen und geistigen Auswirkungen der tertiären Syphilis, die er sich fast zwei Jahrzehnte zuvor zugezogen hatte. Michaels Friedhof im Astoria-Abschnitt von Queens, New York. Ein neues Interesse an Scott Joplin und Ragtime wurde in den 1970er Jahren geweckt, als seine Musik in der Oscar-prämierten Filmmusik verwendet wurde Der Stachel.Scott Joplin wurde 1976 mit dem Pulitzer-Preis für Musik ausgezeichnet und 1987 in die Big Band and Jazz Hall of Fame aufgenommen.


*Die US-Volkszählung ortet ihn im Juli 1870 als zweijähriges Kind in Nordtexas, und er war zu diesem Zeitpunkt bereits zwei Jahre alt, was darauf hindeutet, dass das häufig zitierte und gefeierte Geburtsdatum des 24. November 1868 falsch ist.


Schau das Video: Scott Joplin, Ragtime King vinyl record (Oktober 2021).