Geschichte Podcasts

Joseph Bradley - Geschichte

Joseph Bradley - Geschichte

Joseph Bradley wurde am 14. März 1813 in Bern, New York, geboren. Er nahm als junger Mann die mittlere Initiale "P" an, obwohl die Initiale für nichts stand. Nachdem er in einer Farmfamilie aufgewachsen war, beschloss er mit 18 Jahren, nach New York City zu ziehen. Trotzdem strandete er wegen ungünstigen Wetters in Albany und verbrachte einige Tage damit, den Debatten im Landtag zuzuhören. Dieses Ereignis veränderte seinen Lebenslauf; Später erklärte Bradley, dass er, wenn seine Reise nicht unterbrochen worden wäre, "ein Lebensmittelhändler in New York geworden wäre". Von einem ehemaligen Lehrer ermutigt, erhielt er 1833 die Zulassung zum Rutgers College, New Jersey. Nach seinem Abschluss begann er ein intensives unabhängiges Studium der Rechtswissenschaften und legte 1839 die Anwaltskammer ab. Er praktizierte 30 Jahre lang in Newark, New Jersey, und spezialisierte sich auf im Patent-, Handels- und Eisenbahnrecht. Darüber hinaus arbeitete er als Gesetzeskorrespondent und Aktuar für eine Lebensversicherung auf Gegenseitigkeit. Er heiratete 1844 Mary Hornblower und das Paar hatte sieben gemeinsame Kinder.
Der Republikaner Bradley machte 1862 eine erfolglose Bewerbung für den Kongress. 1870 nominierte ihn Präsident Ulysses S. Grant für den Obersten Gerichtshof der USA. Obwohl er keine juristische Erfahrung hatte, war Bradley als Anwalt an der Spitze seines Berufes und konnte von einer Reihe von Politikern martialisch unterstützt werden. Er wurde am 21. März 1870 vom Senat bestätigt. Ein Jahr später half er mit, die Entscheidung über das gesetzliche Zahlungsmittel rückgängig zu machen und erlaubte damit, Schulden, die nach 1862 entstanden waren, in Papiergeld statt nur in Gold oder Silber zu bezahlen.
Bradley hat dem Gericht einen brillanten Verstand und ein breites Rechtswissen eingebracht. Er war ein exzentrischer Mann, der "wenig oder keine Achtung vor der bloßen Meinung anderer" hatte. Während er in seinem Verständnis des Handelsrechts großen Einfluss hatte; andere Bereiche, wie die Bürgerrechte, verwirrten ihn, da er nicht über die Rassen- und Geschlechtervorurteile seiner Zeit hinwegsehen konnte.
Im Jahr 1877 wurde Bradley während seiner Amtszeit in die Wahlkommission berufen, um das Ergebnis der umstrittenen Präsidentschaftswahl von 1876 zu entscheiden. Die parteiisch gespaltene Kommission erklärte Rutherford B. Hayes mit einer Stimme zum Präsidenten.
Bradley starb am 22. Januar 1892, während er noch am Gericht diente.

List of site sources >>>


Schau das Video: Rasputin vs Stalin. Epic Rap Battles of History (Januar 2022).