Geschichte Podcasts

Robert Foster

Robert Foster

Robert Foster wurde 1834 geboren. Nach einer kurzen Schulausbildung arbeitete Foster in der Zinnindustrie und im Laden seines Onkels in Indianapolis. Bei Ausbruch des amerikanischen Bürgerkriegs trat Foster der Unionsarmee bei.

Foster kämpfte unter Lewis Wallace und wurde im Juni 1861 zum Major befördert. Er führte das X. Korps im Department of Virginia und nahm im Juni 1864 an der Belagerung von Petersburg teil.

Als Abraham Lincoln ermordet wurde, ordnete Präsident Andrew Johnson die Bildung einer neunköpfigen Militärkommission an, um die Verschwörer vor Gericht zu stellen. Der Auftrag umfasste Foster, David Hunter, Lewis Wallace, August Kautz, Thomas Harris und Albion Howe.

Am 29. Juni 1865 wurden Mary Surratt, Lewis Powell, George Atzerodt, David Herold, Samuel Mudd, Michael O'Laughlin, Edman Spangler und Samuel Arnold für schuldig befunden, an der Verschwörung zum Mord an Lincoln beteiligt gewesen zu sein. Surratt, Powell, Atzerodt und Herold wurden am 7. Juli 1865 im Washington Penitentiary gehängt. Surratt, von dem eine Begnadigung erwartet wurde, war die erste Frau in der amerikanischen Geschichte, die hingerichtet wurde.

Foster verließ die Unionsarmee im September 1865. Er kehrte nach Indianapolis zurück, wo er vor seinem Tod 1903 mehrere öffentliche Ämter innehatte.


Robert Foster b1770

Robert FOSTER (Urgroßvater x 4) wurde laut den Kirchenbüchern der Later Day Saints am 03. Juni 1770 in Deal in Kent getauft und nach den Heiratsregistern der St. Leonard's Church Deal Pfarrei heiratete Hannah Makeings am 09. Oktober 1791 in Deal in Kent. Hannah Makings wurde laut ihrer Sterbeurkunde vermutlich 1764 in Deal in Kent geboren.

Verheiratet mit Hannah MAKEINGS, in Deal Kent am 9. Oktober 1791 und hatte folgende Kinder:

01. Sarah Ann Foster wird am 26. September 1792 bei Deal . getauft
02 Hannah Foster wird am 17. September 1794 in Deal getauft
03 Philip Foster geboren am 18. Juli 1796 bei Deal (Urgroßvater x 3)
04 Robert Francis Foster getauft am 04. März 1798 bei Deal
05 Daniel Foster wird am 06. Juli 1800 bei Deal getauft
06 George Foster wird am 24. Oktober 1802 bei Deal getauft.

Bisher haben wir nur sehr wenige Informationen über Robert oder Hannah Foster, aber wir wissen, dass Robert Seemann und Mitglied der Sea Fencibles war, einer lokalen freiwilligen Verteidigungseinheit, die jedes Jahr ein paar Schilling erhielt. Es scheint, dass während der Küstenblockade von 1816 bis 1831 (die eingeführt wurde, um den Schmuggel ein für alle Mal zu beenden) der Wohlstand in Deal fast aufhörte und zwischen 1820 und 1830 in der Stadt extreme Armut herrschte. Dies könnte erklären, warum sowohl Robert als auch Hannah schwere Zeiten hatten und Insassen des Eastry Union Workhouse wurden, wo sie bis zu ihrem Tod blieben. Die Sterbeurkunde von Hannah Foster (geb. Makings) bestätigt, dass sie am 24. März 1838 im Alter von 74 Jahren im Eastry Union Workhouse gestorben ist, und Robert Fosters Sterbeurkunde bestätigt, dass er ein Jahr später ebenfalls im Eastry Union Workhouse am 09. Dezember 1839 im Alter von 69 Jahren starb.


Das Oxford illustrierte die Geschichte Irlands

Access-restricted-item true Hinzugefügt am 2011-10-12 20:24:39 Boxid IA172501 Boxid_2 CH126813 Kamera Canon EOS 5D Mark II City Oxford Donor Bostonpubliclibrary Edition Reprinted External-Identifier urn:oclc:record:1036815266 Bibliotheken der Extramarc University of Alberta Foldoutcount 0 Identifier oxfordillustrate00work Identifier-ark ark:/13960/t1zc91d36 Isbn 0198229704 Lccn 89016168 Ocr ABBYY FineReader 8.0 Openlibrary OL2196525M Openlibrary_edition430-P-430-Edition OL2196525M
Urne:oclc:247317792
Urne:oclc:427517905
Urne:oclc:489576612
Urne:oclc:59565759
Urne:oclc:630860084
Urne:oclc:639152299
Urne:oclc:749007130
Urne:oclc:750511064
Urne:oclc:751175935
Urne:oclc:805119227
Urne:oclc:812783193
Urne:oclc:848245851
Urne:oclc:185539878
Urne:isbn:0192852450
Urne:lccn:89016168
Urne:oclc:180630864
Urne:oclc:24514390
Urne:oclc:257004335
Urne:oclc:258343856
Urne:oclc:258600816
Urne:oclc:39372036
Urne:oclc:440724721
Urne:oclc:471058317
Urne:oclc:489734504
Urne:oclc:750959795
Urne:oclc:751153694
Urne:oclc:802103851
Urne:oclc:805597416
Urne:oclc:831357676
Urne:oclc:848542042
Urne:oclc:851091219
Urne:oclc:856702569
Urne:oclc:20012663
urn:oclc:463935767 Republisher_date 20120410021214 Republisher_operator [email protected] Scandate 20120407085433 Scanner scribe7.shenzhen.archive.org Scanningcenter shenzhen Worldcat (Quellversion) 185539878

Foster, Robert D.

Cook, Lyndon W. Die Offenbarungen des Propheten Joseph Smith: Ein historischer und biografischer Kommentar zum Buch Lehre und Bündnisse. Salt Lake City: Wüstenbuch, 1985.

Irokesen Co., IL, Sterberegister, 1878�, p. 2, Mikrofilm 1.321.549, U.S. and Canada Record Collection, FHL.  

Schallplattensammlung in den USA und Kanada. FHL.

JS, Journal, 18. Dezember 1843 1850 U.S. Census, Canandaigua, Ontario Co., NY, 174 [B] Cook, Revelations of the Prophet Joseph Smith, 257 2, Mikrofilm 1.321.549, U.S. and Canada Record Collection, FHL.  

Volkszählung (USA) / US-Büro der Volkszählung. Bevölkerungspläne. Mikrofilm. FHL.

Cook, Lyndon W. Die Offenbarungen des Propheten Joseph Smith: Ein historischer und biografischer Kommentar zum Buch Lehre und Bündnisse. Salt Lake City: Wüstenbuch, 1985.

Schallplattensammlung in den USA und Kanada. FHL.

Cook, Offenbarungen des Propheten Joseph Smith, Seite 257.  

Cook, Lyndon W. Die Offenbarungen des Propheten Joseph Smith: Ein historischer und biografischer Kommentar zum Buch Lehre und Bündnisse. Salt Lake City: Wüstenbuch, 1985.

Cook, Offenbarungen des Propheten Joseph Smith, Seite 257.  

Cook, Lyndon W. Die Offenbarungen des Propheten Joseph Smith: Ein historischer und biografischer Kommentar zum Buch Lehre und Bündnisse. Salt Lake City: Wüstenbuch, 1985.

Cook, Offenbarungen des Propheten Joseph Smith, 257 Medina Co., Ohio, Nachlassgericht, Heiratsregister, 1818�, vol. A, s. 156, Mikrofilm 423.817, U.S. and Canada Record Collection, FHL.  

Cook, Lyndon W. Die Offenbarungen des Propheten Joseph Smith: Ein historischer und biografischer Kommentar zum Buch Lehre und Bündnisse. Salt Lake City: Wüstenbuch, 1985.

Schallplattensammlung in den USA und Kanada. FHL.

JS Letterbook 2 / Smith, Joseph. “Kopien von Briefen, &c. &.,” 1839�. Joseph Smith Sammlung, 1827 �. CHL. MS 155, Kasten 2, fd. 2.

JS Letterbook 2 / Smith, Joseph. “Kopien von Briefen, &c. &.,” 1839�. Joseph Smith Sammlung, 1827 �. CHL. MS 155, Kasten 2, fd. 2.

Historian’s Office, JS History, Draft Notes, 29. Okt. und 1. Nov. 1839, 66 Brief an Robert D. Foster, 11. März 1840.  

Büro des Historikers. Joseph Smith History Draft Notes, Ca. 1839�. CHL. CR 100 92.

Cook, Offenbarungen des Propheten Joseph Smith, Seite 257 𠇍ie erste Liste der Offiziere der Nauvoo-Legion, erstellt von John C. Bennett. M.Gl, ” Nauvoo Legion Files, CHL Miliz Returns, Nauvoo Legion, 23. März 1841, Gouverneur von Illinois, Militärkorrespondenz, CHL Rangliste der Nauvoo Legion, Ca. Mai 1842, BYU Nauvoo Legion Minute Book, 21. Oktober 1843.  

Cook, Lyndon W. Die Offenbarungen des Propheten Joseph Smith: Ein historischer und biografischer Kommentar zum Buch Lehre und Bündnisse. Salt Lake City: Wüstenbuch, 1985.

Aufzeichnungen der Nauvoo-Legion, 1841 �. CHL. MS3430.

Gouverneur von Illinois. Militärische Korrespondenz, 1839�. Mikrofilm. CHL. MS8716.

Rangliste der Nauvoo-Legion, ca. Mai –June 1842, L. Tom Perry Sondersammlungen, BYU.

Nauvoo Legion Minute Book, 1843�. Nauvoo-Legion, Aufzeichnungen, 1841 �. CHL. MS 3430, fd. 1.

Cook, Offenbarungen des Propheten Joseph Smith, 257 JS, Journal, 18. April 1844.  

Cook, Lyndon W. Die Offenbarungen des Propheten Joseph Smith: Ein historischer und biografischer Kommentar zum Buch Lehre und Bündnisse. Salt Lake City: Wüstenbuch, 1985.

Liste der Mitglieder, Protokoll der Nauvoo Freimaurerloge, 7.  

Nauvoo Freimaurerloge Minutenbuch. / “Record of Na[u]voo Lodge in Dispensation,” 1842�. CHL. MS 3436

Cook, Offenbarungen des Propheten Joseph Smith, Seite 257.  

Cook, Lyndon W. Die Offenbarungen des Propheten Joseph Smith: Ein historischer und biografischer Kommentar zum Buch Lehre und Bündnisse. Salt Lake City: Wüstenbuch, 1985.

Kriegsgerichtsverfahren, Nauvoo, IL, 10. Mai 1844, Nauvoo Legion v. Foster, Nauvoo Legion Files, CHL .  

Aufzeichnungen der Nauvoo-Legion, 1841 �. CHL. MS3430.

Cook, Offenbarungen des Propheten Joseph Smith, 257 JS, Journal, 7. Mai 1844 Black, Who’s Who in Lehre und Bündnisse, Seite 91.  

Cook, Lyndon W. Die Offenbarungen des Propheten Joseph Smith: Ein historischer und biografischer Kommentar zum Buch Lehre und Bündnisse. Salt Lake City: Wüstenbuch, 1985.

Schwarz, Susan Easton. Wer ist wer in Lehre und Bündnisse. Salt Lake City: Bookcraft, 1997.

Cook, Offenbarungen des Propheten Joseph Smith, 257 JS, Journal, 25�. Mai 1844 Black, Who’s Who in Lehre und Bündnisse, Seite 91.  

Cook, Lyndon W. Die Offenbarungen des Propheten Joseph Smith: Ein historischer und biografischer Kommentar zum Buch Lehre und Bündnisse. Salt Lake City: Wüstenbuch, 1985.

Schwarz, Susan Easton. Wer ist wer in Lehre und Bündnisse. Salt Lake City: Bookcraft, 1997.


FOSTER Genealogie

WikiTree ist eine Gemeinschaft von Genealogen, die einen immer genaueren kollaborativen Stammbaum entwickeln, der für alle für immer zu 100% kostenlos ist. Bitte tritt uns bei.

Bitte schließen Sie sich uns an, um an FOSTER-Stammbäumen mitzuarbeiten. Wir brauchen die Hilfe guter Genealogen, um zu wachsen komplett frei gemeinsamen Stammbaum, um uns alle zu verbinden.

WICHTIGER DATENSCHUTZHINWEIS UND HAFTUNGSAUSSCHLUSS: SIE SIND VERANTWORTLICH, BEI DER VERTEILUNG PRIVATER INFORMATIONEN VORSICHTIG ZU GEBEN. WIKITREE SCHÜTZT DIE EMPFINDLICHSTEN INFORMATIONEN, ABER NUR IN DEM IN DER . GENANNTEN UMFANG NUTZUNGSBEDINGUNGEN UND DATENSCHUTZ-BESTIMMUNGEN.


Courtview und die Pflegefamilie

George Washington Foster Portrait Foster wurde am 28. November 1806 in Nashville, Tennessee, als Sohn von Robert Coleman Foster und Ann Slaughter Hubbard Foster geboren. 1829 heiratete er Sarah Independence Watkins, mit der er sieben Kinder haben sollte. Die Tochter von Robert und Prudence Watkins, Sarah und ihre Familie hatten bis 1821 in Georgia gelebt, als sie nach Lauderdale County zogen. In erster Linie ein Plantagenbesitzer, umfasste Fosters Besitz in Lauderdale County allein 6.281 Hektar und bis 1860 100 versklavte Menschen. Seine Ernte umfasste Grassamen, Baumwolle, Mais und Weizen, und sein Viehbestand umfasste Pferde, Maultiere, Ochsen, Schafe und Schweine. Die Plantage produzierte auch Butter. Neben Courtview besaß Foster die Woodland Plantation in einem Teil des Lauderdale County, das damals als Colbert Reserve bekannt war, sowie eine Plantage namens Oak Grove in der Nähe von Courtland, Lawrence County. Courtview Courtview ist eine Backsteinvilla im Greek-Revival-Stil, von der einige Historiker glauben, dass sie von Adolphus Heiman, einem Architekten aus Nashville, Tennessee, entworfen wurde. Das vordere Äußere des Hauses verfügt über einen griechischen Portikus, der von weißen Säulen getragen wird. Das ursprüngliche Interieur verfügte über weiße Wände, weiße Holzarbeiten und Marmormäntel für die Kamine. Das Haus hatte fließend warmes und kaltes Wasser, als es gebaut wurde, wegen eines Brunnens, der ursprünglich in der Mitte des Vorgartens stand. Die Familie speicherte Wasser in einem Tank, der vom Boden aus nicht sichtbar war. Rogers Hall Courtview ging an Fosters Tochter Sallie über, nachdem seine Frau Sarah 1887 gestorben war. Nach dem Tod von Sallie und ihrem Ehemann wurde Courtview 1900 das Zuhause von Emmet O'Neal und seiner Familie. Der Sohn von Gouverneur Edward A. O' Neal, Emmet O'Neal war der 36. Gouverneur von Alabama und ein Einwohner von Lauderdale County. Er wurde 1911 zum Gouverneur gewählt und diente zwei Amtszeiten. Nach der Abreise der O'Neals wurde das Haus 1922 von Thomas M. und Alberta Rogers gekauft. Die Familie Rogers renovierte das Haus und verkaufte es 1948 an das Florence State Teachers College (heute UNA). das Susan K. Vaughn Museum befand sich mehrere Jahre lang auf einer Etage des Herrenhauses, wurde aber 1968 entfernt. Viele Gegenstände des Museums sind heute in Pope's Tavern and Museum in Florenz untergebracht. Courtview befindet sich in der North Court Street 500 in Florenz und ist heute als Rogers Hall bekannt und wurde 1974 in das National Register of Historic Places aufgenommen. Die Struktur wurde auch in den 1930er Jahren vom New Deal-Ära Historic American Buildings Survey-Programm dokumentiert. Im Gebäude befinden sich derzeit die UNA-Büros Hochschulförderung, Hochschulkommunikation und -marketing, Alumni-Beziehungen und die Hochschulstiftung. Sallie Independence Foster, 1867 Sallie Independence Foster wurde am 28. Oktober 1848 in Nashville, Tennessee, als jüngstes Kind von Sarah Independence Watkins und George Washington Foster geboren. Ab ihrem siebten Lebensjahr lebte sie in Courtview, wohin sie nach einigen Jahren Ehe mit eigenen Kindern zurückkehrte. Sallies beste Freundin während ihrer Kindheit war Julia O'Neal, die Tochter des Gouverneurs von Alabama Edward A. O'Neal.

Sallie Independence Foster und Familie Sallie machte 1867 ihren Abschluss am Florence Synodical Female College, einer presbyterianischen Schule für junge Frauen. Am 9. Februar 1870 heiratete sie Sterling Paine McDonald, die während seiner Studienzeit im Haus der Familie gewohnt hatte am LaGrange College in Florenz würde das Paar sechs Kinder haben. Die Familie zog für mehrere Jahre nach Arkansas, kehrte jedoch oft nach Florenz zurück, um ihre Familie zu besuchen. Die Familie zog 1886 nach Courtview. Sallies Mutter starb im Januar 1887 und Sallie wurde Eigentümerin des Hauses, wo sie bis zu ihrem Tod bei ihrem Mann blieb. Sterling McDonald war viele Jahre krank und starb am 4. April 1897, und Sallie Independence Foster McDonald starb acht Monate später am 2. Dezember.

McDonald, William Lindsey. Ein Spaziergang durch die Vergangenheit: Menschen und Orte von Florenz und Lauderdale County, Alabama. Florenz, Ala.: Bluewater Publications, 2003.


Berühmte Gedichte

Einige der bekanntesten Gedichte von Frost sind:

  • �r Weg nicht genommen”
  • 𠇋irken”
  • �uer und Eis”
  • “Mendwand”
  • “Hausbestattung”
  • �r Tod des Lohnarbeiters”
  • 𠇎inkehren im Wald an einem verschneiten Abend”
  • “Mit der Nacht vertraut”
  • “Out, Out”
  • “Nichts Gold kann bleiben”

Robert Foster

Copyright &Copy 2000-2021 Sports Reference LLC. Alle Rechte vorbehalten.

Viele der Play-by-Play-, Spielergebnisse und Transaktionsinformationen, die sowohl angezeigt als auch verwendet werden, um bestimmte Datensätze zu erstellen, wurden kostenlos von RetroSheet bezogen und sind urheberrechtlich geschützt.

Win Expectancy, Run Expectancy und Leverage Index-Berechnungen zur Verfügung gestellt von Tom Tango von InsideTheBook.com und Co-Autor von The Book: Playing the Percentages in Baseball.

Gesamtzonenbewertung und anfänglicher Rahmen für Siege über Ersatzberechnungen von Sean Smith.

Historische Major League-Statistiken für das ganze Jahr von Pete Palmer und Gary Gillette von Hidden Game Sports.

Einige defensive Statistiken Copyright © Baseball Info Solutions, 2010-2021.

Einige High-School-Daten sind mit freundlicher Genehmigung von David McWater.

Viele historische Kopfschüsse von Spielern mit freundlicher Genehmigung von David Davis. Vielen Dank an ihn. Alle Bilder sind Eigentum der Urheberrechtsinhaber und werden hier nur zu Informationszwecken angezeigt.


Jüngste:

Bulldogs erholen sich in Dudy North, streben die erste nationale Meisterschaft an

Wie Mississippi sich bei COVID-19-Impfungen gegenüber anderen Bundesstaaten abschneidet

Das Clarion Ledger ernannte Foster 2017 zu einem der „Top 35 and Under Politicians and Politicos in Mississippi“. Konservative Gruppen wie das Business and Industry Political Education Committee und Americans for Prosperity geben ihm gute Noten für das, was die Gruppen als starkes unternehmensfreundliche und begrenzte staatliche Abstimmungsbilanz.

2016 und 2017 wurde er von Americans for Prosperity zum „Champion of Freedom“ gekürt. Die American Conservative Union Foundation ernannte Foster 2016 und 2017 mit ihrem „Award for Conservative Excellence“ und in 2018 zeichnete ihn mit ihrem „Award for Conservative Achievement“ aus.

Foster ist Mitglied der NRA, Ducks Unlimited und Eagle Scout. Er ist mit seiner Highschool-Freundin Heather verheiratet und hat zwei Kinder, Libby und Hayes.

Wir glauben, dass ein informierter Mississippi ein besserer Mississippi ist. Tust du?

Unsere Artikel sind frei zu lesen, aber nicht zu produzieren. Wir brauchen finanzielle Unterstützung von Lesern wie Ihnen, um unseren Journalismus frei und für alle zugänglich zu halten.

Wir wollen von dir hören!

Im Mittelpunkt unserer Mission bei Mississippi Today steht die Förderung des bürgerschaftlichen Engagements. Wir denken kritisch darüber nach, wie wir einen gesunden Dialog zwischen Menschen fördern können, die anders über Regierung und Politik denken. Wir glauben, dass Konversation – rohes, ernsthaftes Reden und Zuhören, um einander besser zu verstehen – für die Zukunft von Mississippi von entscheidender Bedeutung ist. Wir empfehlen Ihnen, mit uns und einander auf unseren Social-Media-Konten in Kontakt zu treten, unseren Reportern direkt eine E-Mail zu senden oder einen Kommentar für unseren Redakteur zu hinterlassen, indem Sie auf die Schaltfläche unten klicken.

Veröffentlichen Sie unsere Artikel kostenlos online oder in gedruckter Form unter einer Creative Commons-Lizenz.


Robert E. Foster

Robert Estill Foster (* 21. Januar 1939 in Raymondville, Texas) ist ein US-amerikanischer Dirigent, Pädagoge, Arrangeur und Komponist.

Herr Foster erhielt 1962 einen Bachelor-Abschluss an der University of Texas und 1964 einen Master-Abschluss an der University of Houston. Er begann seine Lehrtätigkeit an den öffentlichen Schulen von Texas und verbrachte dann sieben Jahre an der University of Florida (1964 -1971), wo er stellvertretender Orchesterleiter und Professor für Trompete war. Er wechselte an die University of Kansas, wo er von 1971-2002 Vorsitzender der Musik- und Tanzabteilung und Direktor der Bands war. Zu Beginn des Herbstsemesters 2002 kehrte er ins Klassenzimmer zurück und beendete eine 31-jährige Karriere als Leiter des Bandprogramms der Universität.

Herr Foster hat über 100 Kompositionen und Arrangements, außerdem ist er Autor mehrerer Lehrbücher und zahlreicher Artikel für Musikzeitschriften. Derzeit arbeitet er als Bildungsberater bei Wingert-Jones Music in Kansas City, Missouri. Als Trompeter war er mit mehreren professionellen Bands, Orchestern und Ensembles verbunden. Er ist auch als Gastdirigent, Kliniker und Juror, Komponist und Arrangeur tätig und ist auch pädagogischer Berater von Wingert-Jones Music.

Foster hat verschiedene Auszeichnungen erhalten und wurde 1975 in die American Bandmasters Association und 1975 in die American Society of Composers, Authors and Publishers gewählt. Robert Foster war 1994 Präsident der National Band Association und der American Bandmasters Association 1988 wurde er von der Schulmusiker Zeitschrift.

Zu den anderen Musikorganisationen, mit denen er verbunden ist, gehören die College Band Directors National Association, die National Band Association, die Kansas Bandmasters Association, die John Philip Sousa Foundation, Phi Beta Mu, Phi Mu Alpha und Kappa Kappa Psi. Er war in mehreren dieser Organisationen als Offizier tätig. Derzeit ist Foster Vizepräsident der John Philip Sousa Foundation. Er war Präsident und Vorsitzender des Board of Directors der American Bandmasters Association und der National Band Association sowie Präsident der Southwest Division der College Band Directors National Association und der Big 12 Conference Band Directors Association. Er war im Vorstand von CBDNA, ABA, NBA, der John Philip Sousa Foundation und der Kansas Bandmasters Association. Außerdem wurde er vom KBA zum Kapellmeister des Jahres gewählt. Schulmusiker Zeitschrift als einer der zehn zu ehrenden Musikpädagogen ausgewählt und erhielt 1975 den Higher Education Service Award der Studenten der University of Kansas. Foster ist Mitglied des Beirats der Instrumentalist Magazin und war sechs Jahre lang als Bandberater für die MENC Advisor Column in ihrem Magazin tätig. Musik unterrichten.

List of site sources >>>


Schau das Video: ROBERT FOSTER - I WANNA MAKE HEAVEN MY HOME (Dezember 2021).