Lauf der Geschichte

Witold Urbanowicz

Witold Urbanowicz


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Witold Urbanowicz war ein polnischer Kämpfer im Zweiten Weltkrieg. Während der Luftschlacht um England wurden Urbanowicz fünfzehn Kills gutgeschrieben und er war einer von nur acht "Triple Aces".

Urbanowicz begann 1930 mit dem Fliegen, als er eine Kadettenflugschule in Deblin besuchte. Er absolvierte diese Schule im Jahr 1932 und wechselte zu Kampfflugzeugen. Urbanowicz machte sich 1936 einen Namen, als er ein sowjetisches Aufklärungsflugzeug abschoss, das in den polnischen Luftraum eingedrungen war. Mit dem Potenzial für einen diplomatischen Zwischenfall wurde Urbanowicz offiziell gerügt. Die Beziehungen zwischen Polen und der UdSSR waren jedoch schlecht und Urbanowicz wurde leise zu dieser Tat beglückwünscht. Er wurde in eine Trainingsbasis der polnischen Luftwaffe verlegt, wo seine Gesamtleistung und sein Auftreten dazu führten, dass er den Spitznamen "Cobra" erhielt.

Am 1. Septemberst 1939 marschierten die Deutschen in Polen ein. Der Erfolg von Blitzkrieg beruhte auf einem koordinierten Luft- und Landangriff. Die Entwicklungen der von der Luftwaffe eingesetzten Flugzeuge entsprachen nicht denen in Polen. Die polnischen Jäger entsprachen in etwa der Geschwindigkeit der Luftwaffenbomber und wurden von der Me-109 übertroffen, die nicht nur viel schneller, sondern auch schwerer bewaffnet war. Urbanowicz musste nach Rumänien, kehrte aber schnell nach Polen zurück, wo er von sowjetischen Truppen gefangen genommen wurde - die UdSSR war 1939 im Rahmen des nationalsozialistischen Pakts von Osten her in Polen einmarschiert. Urbanowicz entkam am selben Tag vor seinen sowjetischen Entführern seine Gefangennahme. Er ging nach Rumänien und von hier nach Frankreich. Während seiner Zeit in Frankreich wurde Urbanowicz zur Royal Air Force (RAF) eingeladen. Nach einem Kurs, um sich mit den neuen Hurricane- und Spitfire-Kampfflugzeugen vertraut zu machen, schloss sich Urbanowicz der 145 Squadron an.

Urbanowicz machte seinen ersten operativen Flug am 4. Augustth 1940 und am 8. Augustth Er machte seinen ersten Kill - eine Me-109. Am 21. Augustst, Urbanowicz übertragen auf 303 Squadron - das berühmte polnische Geschwader. Nachdem der kommandierende Offizier verletzt worden war, wurde Urbanowicz zum Squadron Leader ernannt. Er war sehr erfolgreich in der Luft und er schoss vier deutsche Flugzeuge an zwei verschiedenen Tagen ab und er beendete den Kampf mit fünfzehn bestätigten Abschüssen. Es besteht kaum ein Zweifel, dass Urbanowicz ein hochqualifizierter Pilot war, der mit ziemlicher Sicherheit auch sehr motiviert war - die Deutschen hatten ihn und seine Kollegen schließlich aus ihrem eigenen Land vertrieben. Es war jedoch dieser Antrieb, der Urbanowicz von anderen polnischen Piloten und am 21. Oktober entfremdetestNur zwei Monate, nachdem er sich der berühmten 303-Staffel angeschlossen hatte, musste er das Kommando über die Staffel an einen neuen Kommandeur übergeben. Ungeachtet dessen hatte Urbanowicz seine Spuren in der Geschichte der RAF hinterlassen, indem er zu einem der erfolgreichsten Asse der Luftschlacht um England wurde - einem von nur acht "Triple Assen".

Seine Flugkarriere nach der Luftschlacht um England war im Vergleich zu seinen Erfolgen in dieser Schlacht etwas enttäuschend. Urbanowicz befahl den 1st Polnischer Jagdflügel von April 1941 bis Juni 1941, bevor er zur Stabsarbeit versetzt wird.

Im Jahr 1943 nahm Urbanowicz ein Flugangebot für die USAAF an, schloss sich den "Flying Tigers" an und erhielt eine Reihe von Abschüssen. 1944 wurde er später Air Attaché in den Vereinigten Staaten.

Insgesamt wurden Urbanowicz im Zweiten Weltkrieg 28 Kills gutgeschrieben. Im Laufe des Krieges wurde er mit dem Distinguished Flying Cross und dem Order of Merit ausgezeichnet. Die polnische Exilregierung verlieh Urbanowicz den Orden der Virtuti Militari - die höchste Auszeichnung für Tapferkeit.

Als der Zweite Weltkrieg zu Ende ging, kehrte Urbanowicz nach Polen zurück, wurde jedoch als Spion festgenommen. Nach 1945 hatte Polen eine kommunistische Regierung, und da Urbanowicz seit fünf Jahren in Großbritannien und den USA war, war er offen dafür, beschuldigt zu werden. In der Tat wurden zahlreiche Verbannte auf ähnliche Weise beschuldigt.

Urbanowicz wurde inhaftiert, aber freigelassen und zog nach Amerika. Er arbeitete für eine Reihe von Fluggesellschaften bis zu seiner Pensionierung im Jahr 1973.

Urbanowicz besuchte Polen, das Land seiner Geburt, erst 1991, als das kommunistische Regime gestürzt war - wie in den meisten osteuropäischen Ländern. 1995 wurde Urbanowicz zum General befördert - ein Ehrentitel, der jedoch anerkannte, was er vor allem als Kampfpilot während der Luftschlacht um Großbritannien erreicht hatte.

Witold Urbanowicz starb am 17. August 1996 im Alter von 88 Jahren im Veterans Administration Hospital in Manhattan, New York.

Zusammenhängende Posts

  • Witold Urbanowicz

    Witold Urbanowicz war ein polnischer Kämpfer im Zweiten Weltkrieg. Während der Luftschlacht um England wurden Urbanowicz fünfzehn Kills gutgeschrieben und er wurde…


Schau das Video: film ku pamieć Witold kobra Urbanowicz1908,03,30-1998,08,17 (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Moramar

    Was für ein lustiger Satz

  2. Siraj

    Ihr Satz einfach ausgezeichnet

  3. Erhardt

    HAAA, DER AUTOR HAT SICH RICHTIG gedreht

  4. Mustanen

    Stimmen Sie Ihnen absolut zu. Da ist auch etwas, das ich auch für die hervorragende Idee denke.

  5. Kyner

    )))))))))) I can't tell you :)

  6. Chayne

    Eine andere Option ist ebenfalls möglich

  7. Kajitaur

    Darin liegt etwas. Früher dachte ich anders, danke für die Info.



Eine Nachricht schreiben