Geschichte Podcasts

Hat von Manstein die Massenproduktion der späten PzKpfw IV-Modelle über Panther oder Tiger gedrängt?

Hat von Manstein die Massenproduktion der späten PzKpfw IV-Modelle über Panther oder Tiger gedrängt?

Ich habe diese Behauptung irgendwo gelesen, kann aber unmöglich die Quelle finden - hat Erich von Manstein eine große Anzahl mittlerer Panzer PzKpfw IV einer kleinen Anzahl schwerer Panzer vorgezogen?


Ja, hat er, aber das ist aus dem Zusammenhang gerissen. Er hatte nichts gegen schwere Panzer an sich, aber in einem bestimmten Fall war er äußerst unglücklich, mehrere Monate warten zu müssen, um dem Feind viel Zeit zu geben, seine Verteidigung vorzubereiten, eine Handvoll Panzer-Vs zu erhalten (anstatt direkt anzugreifen), wie Hitler darauf bestand. Und in diesem speziellen Fall hatte er völlig Recht - die Schlacht von Kursk war eine Katastrophe für die Deutschen, da die Sowjets unter Schukow mehrere Monate Zeit hatten, um eine der tiefsten Verteidigungsanlagen in der Tiefe vorzubereiten (bis zu 200 km, wenn ich mich recht erinnere). , und für die gesamte Steppenfront (wiederum, wenn ich mich recht erinnere, eine ~400.000-Armee aus dem Fernen Osten und Schukows letzte strategische Reserve) eintreffen. Beides hinderte Manstein daran, den Sieg zu erringen (gerade als er begann, den größten Teil der Verteidigung zu überwinden, traf ihn die Steppenfront und traf ihn hart; Kursk wölbte sich, und nur der südliche Angriff, Mansteins, war erfolgreich, der nördliche Teil wurde viel früher gestoppt) und er war wütend - wenn er nur nicht monatelang gewartet hätte, um zuzuschlagen ...

Darüber hinaus waren die deutschen schweren Panzer technische Bestien und daher eine schwere Bürde in der Wartung und Versorgung. (Wenn ich mich nicht irre) war selbst Guderian dagegen, riesige Ressourcen in kleine Mengen schwerer Panzer zu werfen, die teuer zu verwenden waren, er favorisierte den sowjetischen Stil, "Quantität hat ihre eigene Qualität". Außer mit deutscher Qualität.


Ich habe mir Mansteins Erinnerungen angeschaut, aber keinen Hinweis zu dem Thema gefunden. Eigentlich spricht er selten über technische Themen, die meisten seiner Rede handelt von Strategie. Im Kapitel Schlacht von Kursk spricht er nur einmal über Panzermodelle, nur um die Ankunft neuer Modelle zu beschreiben, ohne ein Urteil über die Panzer zu fällen (außer dem Ferdinand, der sagt, dass es ein Misserfolg war).

Als Ergänzung zu Adrian Antwort. Deutsche schwere Panzer hatten in ihren ersten Gefechten mehrere mechanische Probleme, selbst in Kursk waren einige Panzer aus diesem Grund kampfunfähig. Andererseits war Guderian für die Panzerproduktion zuständig, nicht Manstein. Ich habe keine Quelle, die ein Gespräch zwischen Guderian und Manstein über das Thema beschreibt.

List of site sources >>>


Schau das Video: . IV Im Schatten des Panthers Entwicklungsgeschichte Teil 5 (Dezember 2021).