Geschichte Podcasts

Karte mit der Küste von North Carolina

Karte mit der Küste von North Carolina


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Karte mit der Küste von North Carolina

Zur Karte von South Carolina gehen

Zur Karte von North Carolina gehen

Karte mit der Küste von North Carolina



Die 7 besten Strände in North Carolina, die Sie besuchen sollten

JPecha / Getty Images

Von den sanften Bergen und luftigen Küsten bis hin zu der reichen Geschichte und den freundlichen Einheimischen gibt es in North Carolina viel zu sehen und zu tun. Aber was viele Touristen in diesen wunderbaren Staat wirklich anzieht, ist der Norden Strände von Carolina.

North Carolina verfügt über mehr als 300 Meilen Meeresküste, was es zu einem ausgezeichneten Ziel für Ihren nächsten Sommerurlaub macht. Egal, ob Sie ein entspannendes Reiseziel zum Entspannen oder ein Reiseziel voller Familienspaß suchen, North Carolina bietet alles. Folgen Sie uns, während wir einige der besten Strände in North Carolina entdecken, die auf jeden Fall einen Besuch wert sind.


Betrachter für den Anstieg des Meeresspiegels

Verwenden Sie dieses Web-Mapping-Tool, um die Auswirkungen von Küstenüberschwemmungen oder dem Anstieg des Meeresspiegels (bis zu 3 m über dem durchschnittlichen Hochwasser) auf Gemeindeebene zu visualisieren. Es werden auch Fotosimulationen bereitgestellt, wie sich zukünftige Überschwemmungen auf lokale Sehenswürdigkeiten auswirken könnten, sowie Daten in Bezug auf Wassertiefe, Konnektivität, Hochwasserhäufigkeit, sozioökonomische Anfälligkeit, Feuchtgebietsverlust und Migration sowie Vertrauen in die Kartierung.

Merkmale

  • Visualisieren Sie mögliche Auswirkungen des Meeresspiegelanstiegs durch Karten und Fotos
  • Erfahren Sie mehr über Daten und Methoden durch Dokumentation
  • Teilen Sie Karten und Links per E-Mail und in sozialen Medien

Über das Tool

    Version dieses Videos, das das Tool auf Climate.gov für die Registerkarte "Lokale Szenarien" des Tools für die Registerkarte "Sumpfmigration" des Tools beschreibt

Weitere Informationen

Häufig gestellte Fragen zum Tool zum Anstieg des Meeresspiegels
Mapping-Methoden
Datenaktualisierungen
Danksagung

Das NOAA Office for Coastal Management würdigt die vielen Organisationen, die bei der Entwicklung dieses Tools mitgewirkt haben.

Das USGS CoNED Applications Project lieferte die Basishöhendaten, die verwendet wurden, um Louisiana über ihr topobathymetrisches Höhenmodell des nördlichen Golfs von Mexiko zu kartieren.

Die University of Hawaii School of Ocean and Earth Science and Technology führte im Rahmen des NOAA Coastal Storms Program die Kartierung für Guam, das Commonwealth der Nördlichen Marianen und Hawaii durch.

Der U.S. Geological Survey arbeitete mit dem Office for Coastal Management bei der Entwicklung von zwei früheren Instrumenten zur Kartierung des Meeresspiegelanstiegs zusammen, eines in Wilmington, Delaware, und eines in Mississippi und Alabama. Die Erfahrungen aus diesen Pilotprojekten führten zu einer Verbesserung der Kartierungsmethoden und der visuellen Darstellung, die in diesem Tool verwendet werden.

Das Delaware Coastal Management Program lieferte Inhalt und Feedback bei der Entwicklung des ersten Pilotprojekts.

Staatliche Sea Grant-Programme – insbesondere Mississippi-Alabama, Texas, North Carolina und South Carolina – lieferten wertvolles Feedback zur Entwicklung des zweiten Pilotprojekts, Inhalte zur Erklärung des Meeresspiegelanstiegs und Zuschüsse für die Entwicklung und Bereitstellung von Daten zum Social Vulnerability Index.

Teilnehmer des Sea Level Rise and Inundation Community Workshops, Landsdowne, Virginia, 3.-5. Dezember 2009.

Culver, M.E., J.R. Schubel, M.A. Davidson, J. Haines und K.C. Texeira (Redakteure). 2010. Tagungsband des Gemeinschaftsworkshops zu Anstieg des Meeresspiegels und Überschwemmung, Lansdowne, Virginia, 3.-5. Dezember 2009. Gefördert von der National Oceanic and Atmospheric Administration und dem U.S. Geological Survey.

Das Hazards and Vulnerability Research Institute der University of South Carolina für die Bereitstellung von Daten zum Social Vulnerability Index.

Das Bureau of Labor Statistics für die Bereitstellung der Blockgruppenanalyse der vierteljährlichen Beschäftigungs- und Lohnzählung.

Das Studienteam zum Anstieg des Meeresspiegels in North Carolina</a> für die Bereitstellung eines guten Forums für die Diskussion neuer Techniken zur Risikobewertung des Anstiegs des Meeresspiegels.

NOAA Center for Operational Oceanographic Products and Services zur Bereitstellung einer dreijährigen Wasserstandsanalyse für den Inhalt der Hochwasserhäufigkeit.

Die Louisiana Coastal Protection and Restoration Authority (CPRA) und das LSU AgCenter haben wichtige Deichdaten sowie Informationen zu Überprüfungen und Haftungsausschlüssen für die Kartierung von Schichten in Louisiana bereitgestellt

Der U.S. Geological Survey lieferte die Basishöhendaten, die für die Kartierung von Louisiana über sein topographisches Höhenmodell des nördlichen Golfs von Mexiko verwendet wurden.

Besonderer Dank gilt auch der NOAA Digital Coast Partnership für die Bereitstellung von Kommentaren zur Alpha-Überprüfung des Tools. Insbesondere das Nature Conservancy lieferte hilfreiche Beiträge zu Mapping-Confidence-Methoden und Ergebnissen der Sumpfmigration.


Zeitleiste der Geschichte von North Carolina

Die ersten amerikanischen Ureinwohner wanderten vor 12.000 bis 10.000 Jahren von Sibirien nach Nordamerika ein. Die ersten dauerhaften Siedlungen erscheinen um 1000 v. Ungefähr 30 Indianerstämme sind über das Gebiet verstreut, das heute als North Carolina bekannt ist. Die Irokesen bewohnen die Berge im westlichen Teil des Staates, die Sioux leben im zentralen Piemont und die Algonquin leben im südlichen Gezeitengebiet.

North Carolina, eine der ursprünglichen 13 Kolonien, war der erste Bundesstaat, der seine Delegierten anwies, während des Kontinentalkongresses für die Unabhängigkeit von der britischen Krone zu stimmen.

Chronik der Geschichte von North Carolina aus dem 16. Jahrhundert

1524 - Giovanni da Verrazano erkundet die Küste von Carolina für Frankreich.

1540 - Der spanische Entdecker Hernando de Soto erkundet den südwestlichen Teil des Staates auf der Suche nach Gold.

1584-1585 - Sir Walter Raleigh schickt mehrere Schiffsladungen mit Leuten, um die erste englische Kolonie der Neuen Welt auf Roanoke Island in North Carolina zu gründen.

1586 - Die Kolonisten sind aus Not gezwungen, nach England zurückzukehren.

  • 2. Juli - John White gründet in Roanoke eine zweite englische Kolonie.
  • 18. August - Virginia Dare wird geboren und ist das erste englische Kind, das auf amerikanischem Boden getauft wird.
  • 22. August – White kehrt nach England zurück, um weitere Vorräte zu holen.

1590 - White kehrt nach Roanoke zurück und stellt fest, dass alle Siedler verschwunden sind. Das Wort "CROATOAN" wird in einen Baum geschnitzt gefunden. Das Schicksal von "The Lost Colony" bleibt eines der beständigsten Mysterien des Staates.

Chronik der Geschichte von North Carolina des 17. Jahrhunderts

1655 - Nathaniel Batts ist der erste Europäer, der sich dauerhaft in North Carolina niederlässt.

Zeitleiste der Geschichte von North Carolina aus dem 18. Jahrhundert

1705 - Bath, die erste Stadt in North Carolina, wird gebaut.

1711-1713 - Der Tuscarora-Krieg zwischen amerikanischen Ureinwohnern und europäischen Siedlern. Nach zwei Jahren Kampf gegen eine Reihe von Militärexpeditionen beendeten die Tuscarora den Krieg und markierten den letzten bedeutenden Versuch der Ostindianer, die Welle weißer Siedler zu stoppen, die sie aus ihrem Land verdrängten.

1718 - Blackbeard, der Pirat, wird vor der Küste von North Carolina getötet.

1729 - North Carolina wird königliche englische Kolonie

1767-1770 - Tryon Palace wird in New Bern gebaut und wird zum kolonialen Hauptstadtgebäude von North Carolina.

1774 - Die Frauen von Edenton, angeführt von Penelope Barker, übernehmen die britische Herrschaft, indem sie ihre Teetassen in der sogenannten Edenton Tea Party abstellen.

  • 27. Februar – Whigs besiegen die Tories Die Schlacht an der Moores Creek Bridge ist die erste Schlacht der Amerikanischen Revolution, die in North Carolina ausgetragen wird.
  • 12. April - North Carolina stimmt als erster Bundesstaat für die Unabhängigkeit.
  • 21. November - North Carolina wird der 12. Bundesstaat der Vereinigten Staaten von Amerika.
  • 11. Dezember - Die University of North Carolina wird gegründet und wird die erste öffentliche Schule in den Vereinigten Staaten.

1794 - Die bisher in New Bern gelegene Hauptstadt von North Carolina wird nach Raleigh verlegt.

1795 - Univ. of North Carolina wird die erste staatliche Universität des Landes

1799 - Der erste Goldnugget wird in den Vereinigten Staaten in der Reed Gold Mine im Cabarrus County gefunden.

Zeitleiste der Geschichte von North Carolina des 19. Jahrhunderts

Anfang 1800 -North Carolina wird als "Rip Van Winkle"-Staat bekannt, weil es so wenig Fortschritte macht, dass es zu schlafen scheint.

1804 -Der "Walton War" wird zwischen den Bewohnern von Georgia und North Carolina ausgetragen.

1828 - Der aus North Carolina stammende Andrew Jackson wird der siebte Präsident der Vereinigten Staaten.

1830er Jahre - Die US-Regierung zwingt Cherokee-Indianer aus ihren Häusern, was als "Trail of Tears" bekannt wird. Viele Cherokee verstecken sich in den Bergen von North Carolina.

1831 - Arbeiter, die versuchen, das Dach des State Capitol feuerfest zu machen, setzen das Gebäude ironischerweise in Brand.

1836 -Nach Jahren, in denen Gouverneure vom Senat des Staates gewählt wurden, wird Edward B. Dudley der erste vom Volk gewählte Gouverneur von North Carolina.

  • Die ersten öffentlichen Schulen in North Carolina wurden nach einem Plan aus dem Jahr 1817 eröffnet.
  • Das neue State Capitol ist fertig.

1845 - James Polk wird der 11. Präsident der Vereinigten Staaten.

1853 - Die erste North Carolina State Fair findet statt.

1861 - 20. Mai - North Carolina verlässt die Union. Anstatt, wie andere Bundesstaaten, für die Abspaltung von den Vereinigten Staaten zu stimmen, stimmte North Carolina dafür, die Tat, die es in die Vereinigten Staaten gebracht hatte, rückgängig zu machen.

1861-1865 -Der Bürgerkrieg der Vereinigten Staaten. Etwa 40.000 Nordkaroliner werden im Laufe des Krieges getötet.

  • 19.-21. März - Die Schlacht von Bentonville wird zur blutigsten Schlacht in North Carolina. Die Konföderierten werden von Unionstruppen besiegt.
  • 26. April - Eine große Anzahl von Konföderierten ergibt sich am Bennett Place außerhalb von Durham, North Carolina.
  • 6. Mai - Die letzten konföderierten Truppen in North Carolina ergeben sich.
  • 15. April - Andrew Johnson wird der 17. Präsident der Vereinigten Staaten.

1866 - Der Tuscarora-Indianer Henry Berry Lowrie führt eine Revolte in Robeson County an und wird für viele Indianer zum Volkshelden. Sechs Jahre später verschwindet er auf mysteriöse Weise.

1868 - 4. Juli - North Carolina wird wieder in die Union aufgenommen.

  • Die letzten Wiederbesetzungstruppen des Bundes verlassen North Carolina.
  • Das Landwirtschaftsministerium von North Carolina wird gegründet.

1878 - Im Westen von North Carolina wird ein Cherokee-Reservat gebildet, das den in diesem Gebiet lebenden amerikanischen Ureinwohnern Schutz bietet.

Spät 1800er - Die Textil- und Möbelindustrie in North Carolina wächst schnell.

1897 - Der erste Gesetzentwurf, der Frauen das Wahlrecht in North Carolina einräumt, wird vorgeschlagen, aber an einen Ausschuss für Irrenanstalten geschickt und nie verabschiedet.

Zeitleiste der Geschichte von North Carolina des 20. Jahrhunderts

1903 - Die Gebrüder Wright machen den ersten erfolgreichen Flug des Menschen in Kitty Hawk, North Carolina.

1917 - Die Vereinigten Staaten treten in den Ersten Weltkrieg ein.

1918 - Fort Bragg wird errichtet.

1920 - Der 19. Zusatzartikel zur Verfassung der Vereinigten Staaten wird verabschiedet, der Frauen das Wahlrecht im ganzen Land einräumt, auch in North Carolina.

1920er Jahre - Tabak wird zu einer wichtigen Nutzpflanze in North Carolina.

1929 - Die Weltwirtschaftskrise beginnt.

1941 - Die Vereinigten Staaten treten in den Zweiten Weltkrieg ein.

1943 - Das Pembroke State College für Indianer (jetzt UNC-Pembroke) wird das erste öffentliche vierjährige College des Landes für amerikanische Ureinwohner.

1954 -Hurrikan Hazel, einer der zerstörerischsten Hurrikane in der Geschichte des Staates, trifft die Küste von Carolina.

1959 - Der Research Triangle Park wird zwischen Raleigh, Durham und Chapel Hill eröffnet und läutet eine Ära des High-Tech-Wachstums in North Carolina ein.

1950er-1960er Jahre - Die Bürgerrechtsbewegung.

  • Gouverneur Terry Sanford startet sein "Go Forward"-Programm zur Verbesserung der Bildung in North Carolina.
  • 1. Februar - In Greensboro, North Carolina, findet der erste Sitzstreik statt, um an einer Mittagstheke gegen die Rassentrennung zu protestieren. Innerhalb weniger Tage kommt es im ganzen Bundesstaat zu Sit-Ins.

1960er Jahre - Der North Carolina Fund, der von Gouverneur Sanford gegründet wurde, arbeitet daran, die Armut in North Carolina zu beenden und wird zu einem Modell für Programme im ganzen Land.

1965-1973 - Vietnamkrieg.

1989 - Hurrikan Hugo trifft North Carolina, reicht bis nach Charlotte ins Landesinnere und richtet großen Schaden an.

1993 -Das Smart Start Programm zur Verbesserung der Schulreife beginnt. Das Programm gilt als nationales Modell.

1994 -Die Region Raleigh-Durham in North Carolina gilt als der beste Ort zum Leben in den Vereinigten Staaten.

1996 - Hurrikan Fran trifft North Carolina und verursacht im ganzen Bundesstaat massive Schäden.
Gouverneur Jim Hunt wird für eine rekordverdächtige vierte Amtszeit wiedergewählt.
Elaine F. Marshall wird als erste Frau zur Außenministerin in North Carolina gewählt.

1999 - Hurrikan Floyd schlägt auf North Carolina zu und bringt Hochwasser mit sich, das viele Gebiete im Osten des Staates verwüstet.

Zeitleiste der Geschichte von North Carolina des 21. Jahrhunderts

2003 - Die Polizei verhaftete Eric Robert Rudolph, den mutmaßlichen Attentäter der Olympischen Spiele in Murphy

2005 - Der staatliche Gesetzgeber stimmte der Einführung der staatlichen Lotterie zu

  • North Carolina Hurricanes haben den Stanley Cup im Eishockey gewonnen
  • 17.000 Menschen nach Explosion in Chemiefabrik in der Nähe von Apex . evakuiert

2009 - Sieben Personen in North Carolina, die angeklagt sind, Terroranschläge im Ausland geplant zu haben, darunter Israel und Jordanien


Die Geschichte unserer Küste: Arbeiten in den Logwoods

Abendessen in einem Holzfällerlager in Jones County, North Carolina, 1901. Hunderte solcher Holzfällerlager, einige bescheidener und baufälliger als dieses, andere etwas heimeliger, wurden Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts auf der Küstenebene von North Carolina errichtet. Die Mehrheit der Arbeiter waren Afroamerikaner aus dem Osten von N.C., aber viele Arbeiter waren auch Einwanderer aus Deutschland, Ungarn, Russland, Italien und anderen Ländern. Foto: Gesellschaft für Forstgeschichte

Ich muss diesen Satz in meiner Jugend millionenfach gehört haben: „Wir arbeiteten in den Logwoods“.

Alte Männer sagten es immer wieder, wenn sie sich an ihre jüngeren Tage an der Küste von North Carolina erinnerten. Sie sprachen viel über Landwirtschaft und Fischfang und Familienerziehung, aber sie sprachen genauso viel über „Arbeiten im Rundholz“.

Sponsoren-Spotlight

John Runkle und Nancy Dole

Ein Licht auf zwei unserer engagiertesten Unterstützer: Vielen Dank an John und Nancy und alle unsere CRO Press Club-Mitglieder für ihre Unterstützung, die unsere Berichterstattung ermöglicht.

Meist erinnerten sie sich daran, wie schwer es war: wie heiß und wie beschwerlich und wie gefährlich.

Damals wusste ich nicht viel darüber, aber ich verstehe jetzt, dass sie sich an eine Zeit erinnerten, als das Dröhnen von Kreissägen und das schrille Gebrüll von Dampfmaschinen überall an unserer Küste zu hören war.

Damals entstanden fast über Nacht Holzmühlendörfer und weitläufige Holzfällerlager. Sie würden sie sogar in den tiefsten Sümpfen finden. Sie fanden sie in Küstengemeinden an Orten, die am Rande der Welt zu sein schienen, wie Goose Creek Island und dem südlichen Teil des Alligator River.

Rohes Holz, das darauf wartet, auf einen Warteschoner geladen und nach Philadelphia, Ca. 1900. Zu den Verbindungen, die der Holzhandel zwischen der Küste von North Carolina und Philadelphia aufbaute, siehe meinen letzten Beitrag, Ocracoke and Philadelphia: An Outer Banks Village and the Bond between Them. Bild: Gesellschaft für Forstgeschichte

In etwas mehr als einem halben Jahrhundert, ungefähr von 1870 bis 1940, veränderte sich die gesamte Landschaft der Region: Millionen Hektar Wald wurden abgeholzt und alle alten Wälder der Region bis auf wenige verschwanden.

Damals lebten an der Küste von North Carolina Tausende von Holzfällern und Sägewerksarbeitern. Aber sie waren nicht die einzigen, die „im Scheitholz arbeiteten“. So mancher Bauer verließ im Winter für mindestens ein paar Wochen oder Monate im Jahr seine Felder und ging mit der Kappsäge in den Wald.

So mancher Fischer zog sein Boot am Ufer hoch und fuhr auch in den Wald.

Manchmal war die Sägemühle ein riesiger Komplex aus sich drehenden Klingen und Hobeln in Küstenstädten wie Beaufort, New Bern, Oriental, Elizabeth City und Swansboro.

Zu anderen Zeiten entstanden große Mühlen am Rande abgelegener Bäche und Flüsse, weit weg von jeder Stadt oder jedem Dorf.

Ich denke an Orte wie die große Mühle der Roper Lumber Co., die sich am Clubfoot Creek in der Nähe des Heimatortes meiner Familie in Harlowe befand.

Zu anderen Zeiten bestand die Holzfällercrew nur aus einer Handvoll Männer, einem sturen alten Maulesel und einer Zweimann-Kappsäge. Manchmal schliefen sie auf Baumstümpfen, um über dem Sumpfwasser zu bleiben, hackten Holz und verkauften es Stückpreis an ein Sägewerk, das vielleicht von einem Nachbarn in einem Hinterhofschuppen betrieben wurde.

Mindestens ein halbes Dutzend meiner Großonkel und ein Passel meiner Cousins ​​arbeiteten hin und wieder in den Logwoods in den Grafschaften Craven und Carteret.

Ich denke heute darüber nach, weil Vann Evans, der Fotoarchivar des Staatsarchivs in Raleigh, mir kürzlich geschrieben hat, um mich über eine spektakuläre Sammlung historischer Fotografien der Holzindustrie bei der Forest History Society in Durham zu informieren.

Ich durchsuchte sofort die Sammlungen der Forest History Society auf der Suche nach Fotografien aus der Küste von North Carolina.

Das Archiv der Gesellschaft enthält Fotografien und Manuskripte aus den ganzen USA, aber ich habe einige Bilder von Holzfällern und Holzmühlen an unserer Küste gefunden. Die meisten wurden in den Jahren 1900 bis 1950 aufgenommen.

Einige dieser Fotos möchte ich mit Ihnen teilen. Ich hoffe, Sie genießen sie. Wie immer, wenn Sie auf den Fotos Dinge sehen, die ich nicht gesehen habe, oder wenn Sie Dinge über die Menschen oder Orte wissen, die ich vermisst habe, würde ich mich freuen, von Ihnen zu hören.

Camp Perry, New Bern

Ausschnitt aus einer Postkarte. Mit freundlicher Genehmigung: Gesellschaft für Forstgeschichte

Eine Familie in einem hochrädrigen Karren vor ihrer Hütte in einem Holzfällercamp namens Camp Perry bei New Bern im Jahr 1908. Sie warten auf ihren Fahrer, eine Decke, die auf der Leine läuft. Die Hütte war wahrscheinlich ein altes Pächterhaus und vielleicht auch das Zuhause von versklavten Arbeitern vor dem Bürgerkrieg.

Camp Perry befand sich auf den Beständen der Roper Lumber Co.. Das Unternehmen mit Sitz in Norfolk, Virginia, besaß mehr als 600.000 Acres Waldland sowie Holzrechte für weitere 200.000 Acres.

Die John L. Roper Lumber Co. schien in diesen frühen Jahren des 20. Jahrhunderts überall an der Küste von North Carolina zu sein. Es hatte Mühlen in New Bern, Elizabeth City, Belhaven, Roper, Clubfoot Creek und Oriental sowie in der Nähe von Norfolk und mindestens drei weiteren Standorten.

Zu dieser Zeit war das Unternehmen Roper eines der größten Holzunternehmen in den USA. Allein aufgrund der Produktion in seiner weißen Zedernmühle in Roper, einer Stadt im Washington County, die nach dem Firmengründer John L. Roper benannt ist. Es war einst der größte Lieferant von Zedernschindeln des Landes.

Maultiere und Flöße

Foto von Jonathan Keith Esser. Mit freundlicher Genehmigung: Gesellschaft für Forstgeschichte

Arbeiter ruhten auf einem Baumstamm hinter einem relativ kleinen Holzwagen mit Gleitzungen, der als „High Wheeler“ bezeichnet wird, vielleicht in der Nähe von New Bern, 1910. Die Männer benutzten diese Art von Hochradkarren, um Baumstämme vom Boden zu heben und zu einer Schiene zu tragen Linie oder zu einem lokalen Bach oder Fluss, wo sie zu einer Mühle getrieben werden könnten.

Mit freundlicher Genehmigung: Gesellschaft für Forstgeschichte

Auf dem Foto oben sehen wir Waldarbeiter und ihre Maultiere, die einen größeren Hochradler in Position bringen, um einen Baumstamm in der Nähe von New Bern, 1910-11, zu heben.

Mit freundlicher Genehmigung: Gesellschaft für Forstgeschichte

Eine bessere Ansicht von hinten, wie die Holzfäller ihre Maultiere und einen Holzwagen mit Gleitzungen benutzten, um Kiefernstämme zu heben und zu tragen. Dies war auf dem Waldgebiet der John L. Roper Co. in der Nähe von New Bern 1910-13.

Unten sehen wir ein Floß gelber (langblättriger) Kiefernstämme bei einer Mühle entweder am Trent oder an der Neuse in New Bern mit dem Förderband, das die Stämme im Vordergrund in die Mühle befördert. Das Fotodatum ist 1910 oder 1911.

Mit freundlicher Genehmigung: Gesellschaft für Forstgeschichte

Zu dieser Zeit war New Bern hauptsächlich ein Holzhafen, der Flöße von Baumstämmen von den fernen Ufern der Flüsse Trent und Neuse zog und die meisten davon in nördliche Seehäfen verschiffte. An den Ufern der beiden Flüsse der Stadt waren mehrere große Mühlen in Betrieb, darunter eine der Mühlen der Roper Lumber Co..

Dampf und Bahn

Dieses Foto, das zwischen 1910 und 1913 aufgenommen wurde, zeigt Holzfäller, die einen fahrenden Bohrturm verwenden, um Holzstämme auf ein Auto der Eisenbahn der Roper Lumber Co. in der Nähe von New Bern zu laden.

Mit freundlicher Genehmigung: Gesellschaft für Forstgeschichte

Unten ein Dampfkabelschlepper in einem unbekannten Wald in North Carolina im Jahr 1910. Die Maschine war in der Lage, ein 1.000 Fuß langes Kabel in den Wald zu verlegen, damit die Arbeiter Baumstämme zur Bahnlinie ziehen konnten. Holzfäller bauten lange Schmalspurbahnen und setzten Dampfschlepper wie diesen in Sumpfwäldern und anderen Wäldern ein, wo die rauen Bodenverhältnisse den Einsatz von Ochsen, Pferden oder Maultieren unpraktisch machten.

Foto von Jonathan Keith Esser. Mit freundlicher Genehmigung: Gesellschaft für Forstgeschichte

Unten ist ein McGiffert-Holzlader in einem Wald in der Nähe von New Bern zu sehen, der mit ziemlicher Sicherheit im Besitz der Roper Lumber Co. im Jahr 1911 war. Die Kombination aus Dampftechnologie und dem Einsatz von Eisenbahnen war ein entscheidender Faktor für den Holzboom, der durch die Küste von North Carolina in den späten 1800er und frühen 1900er Jahren.

Der McGiffert-Lader nutzte sowohl die Dampfkraft als auch die Schienen. Erfunden von John R. McGiffert um 1900 und hergestellt von den Clyde Iron Works in Duluth, Minnesota, war es eine massive, unbeholfen aussehende Maschine, die von einem Eisenbahngleis abhob und auf Stelzen stand, wie auf diesem Foto.

Der dampfbetriebene Ausleger des Laders hob Baumstämme von beiden Seiten des Gleises auf seilgezogene Eisenbahnwaggons, die in den Tunnel fuhren, der beim Anheben der Laderplattform von den Gleisen entstand. Als ihre Arbeit erledigt war, entfernten die Holzfäller die Stelzen und ließen ihre Laufräder zurück auf die Schiene und fuhren die Bahnlinie hinunter zu einem anderen Holzeinschlagplatz.

The Great Dismal, Roanoke und Lake Waccamaw

Unten sehen Sie eine handkolorierte Ansicht eines Holzvorsprungs in der Nähe des Great Dismal Swamp im Jahr 1922. Die Wälder in der Nähe des Great Dismal waren einige der ersten Gebiete des Bundesstaates, die intensiv abgeholzt wurden. Ein Förster schätzte, dass der auf diesem Foto gezeigte Zweitwuchs um 1800 erstmals gefällt wurde.

Foto von Clarence F. Korstian. Mit freundlicher Genehmigung, Gesellschaft für Forstgeschichte

Unten sehen wir die Fabrik von Halifax Paper Co. in Roanoke Rapids im Jahr 1931. Das Unternehmen war einer der ersten Faserholzhersteller des Staates, der hauptsächlich Kiefernstämme verarbeitete, in Fasern zerlegte und daraus Papier, Pappe und andere Produkte herstellte.

Foto von Charles H. Flory. Mit freundlicher Genehmigung: Gesellschaft für Forstgeschichte

Unten ist eine Rindenschälmaschine auf dem Hof ​​der Council Tool Co. in Wananish in Columbus County in den 1930er Jahren zu sehen. Wananish gehört heute zur Stadt Lake Waccamaw.

Mit freundlicher Genehmigung: Gesellschaft für Forstgeschichte

John P. Council hat das Council Tool gegründet. Co. in Wananish im Jahr 1884. Ursprünglich konzentrierte er sich auf die Herstellung von Werkzeugen für den Terpentinhandel und gewann schließlich 90% des Marktes für diese Geräte, zumindest in den USA.

Die Council Tool Co. ist auch heute noch im Geschäft und spezialisiert sich auf die Herstellung von Äxten, Hämmern, Vorschlaghämmern und anderen Werkzeugen, insbesondere für den Einsatz in der Forstwirtschaft und bei der Brandbekämpfung.

Die Aufzeichnungen der Council Tool Co. in den Archivsammlungen der Bibliothek des Staates North Carolina bieten einen faszinierenden Einblick in die Geschichte einer Familie in der Holzindustrie des Staates über mehr als 125 Jahre.

Ochsen und der Kroate

Auf diesem neueren Foto aus dem Jahr 1940 sehen wir einen Lastwagen, der Loblolly-Kiefernstämme über eine Plankenstraße im Croatan National Forest transportiert.

Foto von Walter H. Schaffer. Mit freundlicher Genehmigung: Gesellschaft für Forstgeschichte

Der Croatan National Forest umfasst Teile der Grafschaften Craven, Carteret und Jones. Der Bund erwarb das Gebiet im November 1933.

Der erste und größte Teil des National Forest mit einer Gesamtfläche von mehr als 50.000 Acres wurde von Interstate Cooperage erworben, einer Holzprodukte-Tochtergesellschaft von Standard Oil, die eine große Mühle in Belhaven unterhielt.

Einige Teile des Kroatischen waren schon immer für den kommerziellen Holzeinschlag geöffnet. Andere Teile sind als Wildnis und für Erholungszwecke erhalten. Dazu gehören einige atemberaubende Salzwiesen, Langblatt-Kiefern-Savanne, Hartholz-Bachgrund und Pocosin-Sumpf, die einige meiner Lieblingsorte auf der Welt sind.

Hier sehen wir eine Nahaufnahme eines Ochsenteams, das 1940 beim Transport von Holzstämmen für die Mühle der Smith Lumber Co. in der Nähe von Smithfield eingesetzt wurde.

Foto von Walter H. Schaffer. Mit freundlicher Genehmigung, Gesellschaft für Forstgeschichte

Auch im Zeitalter von Dampf und Eisenbahn blieben Ochsen, Maultiere und Pferde in den meisten Holzfällen unverzichtbar.

Ich habe immer gehört, dass ein gutes „Schlangenpferd“, so genannt für seine Fähigkeit, Baumstämme durch gewundene Pfade in dichten Wäldern zu ziehen und geschickt über Holzketten und -leinen zu treten, ohne zu brechen, ein Anblick war.

Für die meisten Holzunternehmen bedeutete der Zweite Weltkrieg das Ende des Einsatzes von Ochsen, Maultieren und Pferden im Holzeinschlag.

Der Streik bei Greene Brothers

Dies ist eine der Lokomotiven, mit denen die Greene Brothers Lumber Co. in Elizabethtown in den 1950er Jahren Baumstämme zu ihrem Werk transportierte. Der Zug, ein Vulcan No. 3195, wurde von Vulcan Foundry Limited gebaut, einem ehrwürdigen englischen Lokomotivhersteller, der 1832 gegründet wurde.

Mit freundlicher Genehmigung: Gesellschaft für Forstgeschichte

Im Jahr 1947 war Greene Bros. Schauplatz eines langen Streiks und einer blutigen Repression gegen Holz- und Sägewerksarbeiter, die im Rahmen des Congress of Industrial Organizations oder CIOs, der „Operation Dixie“-Arbeitsorganisationskampagne in . eine Gewerkschaft gegründet hatten östlichen North Carolina.

Das damals größte Sägewerk des Südens zahlte seinen afroamerikanischen Arbeitern weniger als 8 Dollar pro Tag für die Arbeit von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang. Als sich die Holzfäller und Sägewerksarbeiter 1947 organisierten, weigerte sich das Unternehmen, mit ihrer Gewerkschaft zu verhandeln, was zu einem einjährigen Streik führte.

Von der „Roten Angst“ gedrängt, schlugen Unterstützer des Unternehmens auf die streikenden Arbeiter ein und beschuldigten sie, unpatriotisch und Kommunisten zu sein, obwohl viele von ihnen Veteranen des Zweiten Weltkriegs waren. Gewerkschaftsanhänger wurden entlassen, festgenommen, auf die schwarze Liste gesetzt, oft geschlagen und manchmal vertrieben. Ein Auto wurde gesprengt und Schüsse in Schlafzimmerfenster abgefeuert.

Um mehr über den Streik der Holzarbeiter in Elizabethtown und den Arbeitsaktivismus in der Holzindustrie von North Carolina in dieser Zeit zu erfahren, lesen Sie meine Geschichte „Adelle McDowell: A Frightful Time“ und ganz besonders Will Jones' “The Tribe of Black Ulysses: Afroamerikanische Holzarbeiter in Jim Crow South.”

Anmerkung des Autors: Besonderer Dank geht an Vann Evans vom State Archives of North Carolina und an die Forest History Society für die Bereitstellung dieser wunderbaren Fotografien für die breite Öffentlichkeit. Die Forest History Society ist eine gemeinnützige Bibliothek und ein Archiv, das sich der Erhaltung und Weitergabe der Wald- und Naturschutzgeschichte verschrieben hat. Auf der Website finden Sie alles, von einer digitalen Datenbank mit historischen Fotografien und Handschriftensammlungen bis hin zu einem Lehrplan für die Mittelschule mit dem Titel „Wenn Bäume sprechen könnten“. Die Gesellschaft hat ihren Sitz in der 2925 Academy Road in Durham.


Karte der Ostküste von North Carolina

North Carolina ist eine Zulassung in der südöstlichen Region der Alliierten Staaten. Es grenzt im Süden an South Carolina und Georgia, im Westen an Tennessee, im Norden an Virginia und im Osten an den Atlantischen Ozean. North Carolina ist der 28. größte und der 9. bevölkerungsreichste der US-Bundesstaaten. Der Einlass ist in 100 Landkreise zu schlechten Bedingungen. Die Hauptstadt ist Raleigh, die neben Durham und Chapel Hill den größten Forschungspark der USA (Research Triangle Park) beherbergt. Die bevölkerungsreichste Gemeinde ist Charlotte, die nach York City das zweitgrößte Bankenzentrum der Alliierten Staaten ist.

Die Offenbarung hat eine breite Palette von Erhebungen, vom Meeresspiegel an der Küste bis zu 6.684 Fuß (2.037 m) am Mount Mitchell, dem höchsten Punkt Nordamerikas östlich des Mississippi. Das Klima der Küstenebenen wird stark vom Atlantischen Ozean beeinflusst. Die meisten lassen Stürze in der feuchten subtropischen Klimazone zu. Mehr als 300 Meilen (500 km) von der Küste entfernt hat die westliche, bergige Ration des Zugangs ein subtropisches Hochlandklima.

Karte der Ostküste von North Carolina hat eine Vielzahl von Bildern, die ähnlich sind, um die neuesten Bilder von Karte von Ostküste von North Carolina zu finden, und zusätzlich zu Ihnen können Sie die Bilder über unsere beste Sammlung von Karte von Ostküste von North Carolina erwerben. Die Bilder der Karte der Ostküste von North Carolina hier werden von secretmuseum.net für Ihre Bildersammlung der Karte der Ostküste von North Carolina gepostet und hochgeladen. Die Bilder, die in Karte der Ostküste von North Carolina existierten, bestehen aus besten Bildern und Bildern mit hoher Umgebung.

Diese vielen Bilder der Liste der Karte der Ostküste von North Carolina können Ihre Inspiration und Ihr Informationszweck werden. Wir hoffen, dass Sie mit unserem besten Bild von Karte der Ostküste von North Carolina aus unserem Hort, das hier gepostet wurde, viel Spaß und Zufriedenheit haben und Sie es nur für den persönlichen Gebrauch für angemessene Zwecke verwenden können. Das Kartenzentrum-Team stellt zusammen mit den ergänzenden Bildern der Karte der Ostküste von North Carolina in High Definition und dem besten Ton zur Verfügung, die durch Klicken auf die Galerie unter dem Bild der Karte der Ostküste von North Carolina heruntergeladen werden können.

secretmuseum.net kann Sie dazu anregen, die neuesten Informationen praktisch zu erwerben Karte der Ostküste von North Carolina. Ideen neu organisieren. Wir zahlen für ein hochwertiges Foto in hoher Qualität, das der vertrauenswürdigen Erlaubnis ähnelt, und was auch immer, wenn Sie über das Wohnungslayout diskutieren, wie es offiziell genannt wird. Dieses Netz wurde entwickelt, um Ihren unfertigen Raum in kurzer Zeit in einen hilfreich nutzbaren Raum zu verwandeln. Lassen Sie uns daher einer verbesserten Deklaration zustimmen, was die Karte der Ostküste von North Carolina ist. ist, was fast und genau das ist, was es für Sie erreichen kann. Bei einer Vergoldung einer bestehenden Wohnung ist es schwierig, eine gut aufgelöste Verbesserung herzustellen, wenn die vorhandene Art und Ausführung nicht berücksichtigt wurde.

Karte von hotels und attraktionen in nordkarolina auf einer karte mit hotels in nordkarolina in der region lokalisieren sie die hotels in nordkarolina auf einer karte basierend auf Popularität, preis oder verfügbarkeit und bewertungen von tripadvisor anzeigen fotos und angebote Die Küste von einer anderen Welt ist nicht so weit entfernt die Küste von North Carolina umfasst 300 Meilen von Barrier Island Stränden, jeder mit seiner eigenen einzigartigen Atmosphäre und einer Vielzahl von Aktivitäten zu den besten möglichkeiten für erholung Unterkunft essen und entlang der historischen südlichen küste von nordkarolina s äußere ufer von nordkarolina Strände von North Carolina Östliche Strände Cape Hatteras Leuchtturm Buxton North Carolina Die Schönheit und Ruhe der Strände von North Carolina, egal ob es sich um die Westküste oder die Ostküste handelt sind weltweit bekannt Küsten nc Außenufer Karten Karten der Nordcarolina Küste und Äußere Ufer Wenn Sie einen Angelausflug zu den Äußeren Ufern oder zur Nord-Carolina-Küste planen, ist eines der ersten Dinge, die Sie brauchen, eine gute Karte Karte der Ostküste Ostküsten-Touren Reise Urlaub Karte der Ostküste Reise-Touren Sightseeing-Urlaub pakete und aktivitäten die ostküste der vereinigten staaten auch bekannt als die ostküste atlantikküste oder i 95 korridor bezieht sich auf die interstate 95 bezieht sich auf die östlichsten küstenstaaten, die den atlantik berühren carolina area hotels lokalisieren sie küstenhotels in south carolina auf einer karte basierend auf Popularität preis oder verfügbarkeit und sehen sie sich tripadvisor-bewertungen an fotos und angebote und Georgia im Süden Tennessee im Westen und Virginia im Nordosten der Vereinigten Staaten s wikipedia the east coast of the united states also known as the eastern seaboard the atlantic coast and the atlantic seaboard is the coastline along which the eastern united states meets the north atlantic ocean east coast beaches map north carolina beach map also north east coast beaches map north carolina beach map also north carolina coastal map with x pixels superb map of nc coast is just one of the many collections of sample resume reference that we have on this website


Nags Head is a town in Dare County.

It is a hugely popular tourist destination famous for its many famous sandy beaches and the sand dunes in Jockey’s Ridge.

The town most likely gets its name from one of the Nag’s Heads on the coast of England.

The Nags Head Woods Ecological Preserve has been a National Natural Landmark since 1974.

The town has three different popular piers:

But the town has many landmarks such as the Bodie Island Lifesaving and Coast Guard Station, the Bodie Island Light Station, the First Colony Inn, the Markham-Albertson-Stinson Cottage, the Mattie Midgett Sore and House, Nags Head Beach Cottages Historic District, the Sea Foam Motel, and the UUS Huron (1875).


Old Historical Atlas Maps of North Carolina

Dieses historische North Carolina Map Sammlung sind von Originalkopien. Am historischsten maps of North Carolina were published in atlases and spans over 350 years of growth for the state.

Etwas North Carolina maps Jahre haben Städte, Eisenbahnen, P.O. locations, township outlines, and other features useful to the North Carolina researcher.

Jeffery’s 1776 Map of North Carolina – Southern Section

  • Map Title: 1776 Map Of Map Of North And South Carolina With Their Indian Frontiers – Southern Section
  • Kartendatum: 1776
  • Kartenstandorte: South Carolina and North Carolina
  • Map Description:
  • Map Notes:
  • Kartenveröffentlichung: The American Atlas: Or, A Geographical Description Of The Whole Continent Of America
  • Kartentyp: Weltatlas
  • Kartenkartograph: Samuel Holland and Thomas Jefferys

Jeffery’s 1776 Map of 1776 Map of North Carolina With Their Indian Frontiers – Northern Section

  • Map Title: Map of North and South Carolina With Their Indian Frontiers – Northern Section
  • Kartendatum: 1776
  • Kartenstandorte: South Carolina and North Carolina
  • Map Description:
  • Map Notes:
  • Kartenveröffentlichung: The American Atlas: Or, A Geographical Description Of The Whole Continent Of America
  • Kartentyp: Weltatlas
  • Kartenkartograph: Samuel Holland and Thomas Jefferys

Carey’s 1795 Map of North Carolina

  • Map Title: The State Map of North Carolina Compiled from the best Authorities
  • Kartendatum: 1795
  • Kartenstandorte: North Carolina
  • Map Description:
  • Kartenveröffentlichung: Careys amerikanischer Atlas: Mit zwanzig Karten und einer Karte
  • Map Notes: Uncolored
  • Kartentyp: Nationaler Atlas
  • Kartenkartograph: Mathew Carey (1760–1839)

Carey’s 1804 Atlas Map of North Carolina

  • Map Title: The State Map of North Carolina Compiled from the best Authorities
  • Kartendatum: 1795
  • Map Description:
  • Kartenstandorte: North Carolina
  • Kartenveröffentlichung: Careys amerikanischer Atlas: Mit zwanzig Karten und einer Karte
  • Map Contributor: Mathew Carey

Carey’s 1814 State Map of North Carolina

  • Map Title: The State Map of North Carolina
  • Kartendatum: 1814
  • Kartenstandorte: North Carolina
  • Map Description:
  • Kartenveröffentlichung: Careys General Atlas, verbessert und vergrößert als eine Sammlung von Karten der Welt und Viertel, ihrer wichtigsten Imperien, Königreiche &c
  • Map Notes:
  • Kartentyp: Weltatlas
  • Kartenkartograph: Henry Charles Carey und Isaac Lea

Carey’s 1822 Atlas Map Of North Carolina

  • Map Title: Geographical, Historical and Statistical Map of North Carolina
  • Kartendatum: 1822
  • Kartenstandorte: North Carolina
  • Map Description:
  • Kartenveröffentlichung: Ein vollständiger historischer, chronologischer und geographischer amerikanischer Atlas, ein Leitfaden für die Geschichte Nord- und Südamerikas und der Westindischen Inseln … bis zum Jahr 1822.
  • Map Notes:
  • Kartentyp: Nationaler Atlas
  • Kartenkartograph: Henry Charles Carey und Isaac Lea

Finley’s 1827 Map of Georgia, North Carolina and South Carolina

  • Map Title: Map of Georgia, North Carolina and South Carolina
  • Kartendatum: 1827
  • Kartenstandorte: Georgia, North Carolina und South Carolina
  • Map Description:
  • Kartenveröffentlichung: Ein neuer Generalatlas, bestehend aus einem vollständigen Kartensatz, der die Großen Divisionen des Globus darstellt, zusammen mit den verschiedenen Imperien, Königreichen und Staaten der Welt, zusammengestellt von den besten Autoritäten und korrigiert durch die neuesten Entdeckungen, Philadelphia, 1827.
  • Map Notes: Relief shown by hachures. Prime meridian Washington. Statistical table for state.
  • Kartentyp: Nationaler Atlas
  • Kartenkartograph: Anthony Finley (1784 – 1836)

Tanner’s 1836 Antique Map of North Carolina

  • Map Title:
  • Kartendatum: 1836 (Eingetragen 1833)
  • Kartenstandorte: North Carolina
  • Map Description:
  • Kartenveröffentlichung: Ein neuer universeller Atlas mit Karten der verschiedenen Imperien, Königreiche, Staaten und Republiken der Welt.
  • Map Notes: In full color by county
  • Kartentyp: Weltatlas
  • Kartenkartograph: Henry Schenck Tanner (1786–1858)

Morse’s 1845 Map of North Carolina

  • Map Title: Map of North Carolina.
  • Kartendatum: 1842 (Eingetragen 1842)
  • Kartenstandorte: North Carolina
  • Map Description:
  • Kartenveröffentlichung: Morses nordamerikanischer Atlas. Enthält die folgenden wunderschön farbigen Karten
  • Map Notes:
  • Kartentyp: Nationaler Atlas
  • Kartenkartograph: Sidney Edwards Morse (1794-1871) und Samuel Breese (1802-1873)

Colton’s 1856 Map of North Carolina with Beaufort Harbor

  • Map Title: 11856 Map of North Carolina with Beaufort Harbor
  • Kartendatum: 1856 (Eingetragen 1855)
  • Kartenstandorte: North Carolina with Cities of Beaufort Harbor
  • Map Description:
  • Map Notes: In full color by county.
  • Kartenveröffentlichung: Coltons Atlas der Welt, der die physische und politische Geographie illustriert.
  • Kartentyp: Weltatlas
  • Kartenkartograph: Joseph Hutchins Colton (1800-1893)

Mitchell’s 1880 State and County Map of North and South Carolina with Plan of Charleston

  • Map Title: 1880 State and County Map of North and South Carolina with Plan of Charleston
  • Kartendatum: 1880 (Eingetragen 1879)
  • Kartenstandorte: North Carolina, South Carolina and Charleston
  • Map Description:
  • Kartenveröffentlichung: Mitchells neuer Generalatlas
  • Map Notes:
  • Kartentyp: Weltatlas
  • Kartenkartograph: Samuel Augustus Mitchell Jr. (1827-1901)

North Carolina Maps (Digital Project)

North Carolina Maps is a comprehensive, online collection of historic maps of the Tar Heel State. Featuring maps from three of the state's largest map collections -- the State Archives of North Carolina, the North Carolina Collection at UNC-Chapel Hill, and the Outer Banks History Center -- North Carolina Maps provides an unprecedented level of access to these materials. North Carolina Maps contains over 1,500 maps, ranging in date from the late 1500s to the 1960s, and includes detailed maps for each of North Carolina's one hundred counties. North Carolina Maps is made possible by a Library Services and Technology Act grant distributed through the State Library of North Carolina.


The Natural and Cultural Response to Sea Level Rise

Although the record of sea level change is scientifically well known, this phenomenon is not well understood by the public. Nonetheless, sea level change has left a major record of its overwhelming impact upon the history of coastal cultures, especially in northeastern North Carolina. (See “A Timeline of Natural Changes and Human Responses to Sea Level Rise, 1706-1867” below.)

From 1584 to 1587, Sir Walter Raleigh and his English settlers sailed into the salty estuarine waters of Currituck, Roanoke, and Albemarle sounds looking for the “New World.” There were at least five ephemeral inlets through the Outer Banks barrier islands north of Roanoke Island at the time, as indicated on a 1590 map by John White and Theodor de Bry (Abbildung 8). These fickle openings through the barrier islands were inlets for the settlers and outlets for the Roanoke-Albemarle drainage discharge and the shipping industry.

The English ships probably came through the “Roanoke Inlet,” which at that time was located just south of Jockey’s Ridge in Nags Head and followed a deep channel to the northwest, passing adjacent to the high bluffs and overlying dune field along the north shore of Roanoke Island. The Roanoke Island shoreline then extended well over one-half mile farther north than today’s shoreline, which is still severely eroding. 4

During the first three centuries of European settlement, the riverine and estuarine waterways were highways and inlets through the barrier islands crucial for shipping between the newfound colonies and the old world. Early maps demonstrate the dynamic changes that were taking place to the waterways during this time period. The ephemeral inlets through the highly mobile barrier islands routinely opened, migrated, and closed in response to individual storm events. 16,17,18,19

When the colonists were exploring coastal North Carolina in the late 16th century, sea level was at least 3 feet lower than today but rising (Abbildung 4). The Pamlico and Albemarle Sounds were saltwater estuaries, and the two sounds were barely connected to each other by only a few tidal channels for small boats (Abbildung 9A).

Croatan Sound, which today connects the two drainage systems, did not yet exist (Abbildung 11). Rather, it was a drowning Croatan Creek that occupied the “Croatan Narrows,” flowing off the shallow-water marshes on the inter-stream divide known as the “Roanoke Marshes” — which still connected Roanoke Island to the mainland (Figures 9A, 9B, and 9C). The detailed geologic history of the evolution of Croatan Sound is supported by the historic maps and oral traditions of early Wanchese residents, which chronicle how they walked the Roanoke Marshes to the mainland with only a few planks to cross small tidal channels.

As mentioned earlier, the evolution of Croatan Creek into Croatan Sound over 200 years is a direct product of ongoing sea level rise and subsequent flooding across the Roanoke Marshes inter-stream divide that separated the Albemarle and Pamlico drainage basins 20,8 (Abbildung 11). In addition to the rising sea level, this drowning process was enhanced by the final closure by 1817 of all five ephemeral inlets that had cut through the Outer Banks north of Roanoke Island (Abbildung 8). These inlets were the primary discharge points for the Roanoke-Albemarle drainage system into the Atlantic Ocean.

The final closure of these northern inlets forced the full power of the Roanoke-Albemarle discharge, the state’s largest river, through Croatan Creek and Roanoke Marshes into Pamlico Sound and out through southern inlets. In the process, the large flow dramatically eroded Croatan Sound both laterally and downward to produce the wide and deep estuary that exists today (Figures 6 und 7).

Total closure of inlets north of Roanoke Island had other major consequences. Prior to 1817, Albemarle Sound was a brackish-water estuary, much like Pamlico Sound is today. However, no barrier island outlets for the continuous seaward flow of fresh Roanoke River and brackish Albemarle basin waters also meant no inlets for inflowing ocean water. Thus, Albemarle Sound and associated tributary estuaries became freshwater estuaries.

Because salty water is toxic to all land-based trees in the mid-Atlantic climate zone, prior to two centuries ago there were no submerged trees living in the water along the shorelines, not even bald cypress. However, with the rising sea level and the closing of the outlets, the coastal swamp forests slowly drowned — all trees, that is, except the bald cypress. Although this tree must germinate on land, after a certain young age the bald cypress can continue to live, although stressed, under permanently flooded, freshwater conditions.

This evolutionary change put a critical data point on the reality of ongoing sea level rise that is dramatically documented by the hundreds of thousands of bald cypress trees permanently under water and rimming the entire Albemarle estuarine system. Thus, the closing of all inlets north of Roanoke Island by 1817, along with the ongoing upward march of rising sea level, created massive changes in the physical and chemical dynamics of the Albemarle Sound water bodies, causing major shifts in plant and animal life of the associated coastal ecosystems.

This is absolute evidence of coastal change in response to ongoing sea level rise. When Albemarle and Currituck Sounds became freshwater estuaries, the surrounding coastal region experienced the emergence of new bass fishing and wildfowl hunting industries.


Map showing the coast of North Carolina - History

Fifteenth Century (1401-1500)

Sixteenth Century (1501-1600)

1544 Charta cosmographia. Apian 1544 217kb

1550 Tabula nouarum insularum. Munster 1550 296kb

1556 Universale Della Parte del Mondo Nuovamenta Ritrovata. Giacomo Gastaldi. Venezia, 1556.

1556 [New France] Giacomo di Gastaldi, 1556. Courtesy of the John Carter Brown Library at Brown University.

1562 Map of the Western Hemisphere Diego Gutierrez, 1562.

1584 Peruviae aviferae regionis typus. Ortelius 1584 531kb

1587 Orbis terrae compendiosa descriptio. Mercator 1587 244kb

1587 Abraham Ortelius, Americae sive Nova Orbis, Nova Descriptio. [Antwerpiae], Francisci Hogenbergi, 1587.

1595 Vera Totius Expeditionis Nauticae . . . Jodocus Hondius, possibly Amsterdam, ca. 1595

1597 Granata Nova et California. Corneille Wytfliet, Lovanii, 1597.

C. 1599 “A Chart of the World on Mercator’s Projection.” EDWARD WRIGHT, In The Principall Navigations, Voiages, Traffiques and Discoveries of the English Nation , compiled by Richard Hakluyt. London, 1598-1600.

1600 Novi orbis pars borealis. Quad 1600 379kb


Schau das Video: BEAUTIFUL MOUNTAIN VIEW OF CHIMNEY ROCK NORTH CAROLINA (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Kiran

    Es zusammen. Das war und mit mir.

  2. Florismart

    Verdammt, Test! Ich unterstütze es voll und ganz! Ich habe am Vorabend der kommenden Neujahrsfeiertage schade, dass das Internet in Bezug auf Besucher etwas verarmt wurde und dementsprechend auch gute Ideen, aber hier ist es! Ich respektiere. Und hier sitze ich tagelang im Netz, Freunde winkten sofort, um das neue Jahr über dem Hügel zu feiern, aber ich konnte es nicht wegen der Sitzung

  3. Torhte

    Ich denke du liegst falsch. Geben Sie ein, wir werden darüber diskutieren. Schreiben Sie mir in PM, wir werden damit umgehen.

  4. Brockley

    Wir können sagen, diese Ausnahme :)

  5. Devon

    Diese Konditionalität, nicht mehr, nicht weniger

  6. Khristian

    Meiner Meinung nach liegen Sie falsch. Ich bin sicher. Ich schlage vor, darüber zu diskutieren. Maile mir eine PM, wir reden.



Eine Nachricht schreiben