Geschichte Podcasts

Griggs APA-110 - Geschichte

Griggs APA-110 - Geschichte

Griggs

Eine Grafschaft in North Dakota.

(APA-110; dp. 11.760 1.492'; T. 69'6"; dr. 26'6"; s.
18 k.; kpl. 478; A. 2 5", 8 40mm.; Kl. Windsor; T. C3~A3)

Griggs (APA-110), ein Transporter vom Typ C-3, wurde von der Ingalls Shipbuilding Corp., Pascagoula, Miss. gebaut; von der Marine auf Leihbasis erworben 13. Dezember 1944; gesponsert von Frau Betty Bennett Banker; und in Auftrag gegeben 14. Dezember 1944, Kapitän Arthur C. Wood im Kommando.

Nach dem Shakedown in Galveston, Texas, trainierte Griggs vor der Inbetriebnahme von Newport, RI, bevor sie Norfolk am 31. März 1945 erreichte. Dort schiffte sie 40 Offiziere und 1.416 Männer der 41. Marine Depot Company und der 55. Marine Replacement Draft ein. Clearing Norfolk 26. Mai Griggs segelte über die Canal Zone und löschte ihre Passagiere am 1. Juni 1945 in San Francisco. Sie verließ Port Hueneme am 17. Juni mit 1.032 Seabees, die in Eniwetok und Ulithi eingeschifft und berührt wurden, bevor sie ihre Passagiere in Okinawa und Manila Bay, P.I.

Nachdem Griggs Besatzungstruppen aus dem Golf von Lingayen und Mindanao nach Japan geliefert hatte, nahm sie den Dienst des "Zauberteppichs" auf und verließ Saipan am 2. November 1945 auf dem Weg nach San Diego, wo sie 13 Tage später mit vielen glücklichen Kriegsveteranen ankam. Griggs unternahm zwei weitere Reisen mit dem "Magic Carpet", die von ihrer letzten Reise am 21. Februar 1946 nach San Francisco zurückkehrten.

Von San Pedro, Kalifornien, am 12. März 1946, segelte Griggs über die Canal Zone und erreichte Norfolk am 28. März. Sie blieb dort, bis sie am 27. Mai 1946 bei Portsmouth Navy Yard, Portsmouth, VA. außer Dienst gestellt wurde. Am nächsten Tag an die W8A ausgeliefert, wurde ihr Name am 19. Juni 1946 von der Navy List gestrichen. Am 21. April 1948 an Moore McCormack Lines verkauft, wurde sie Mormacrey


USS Griggs (APA-110)

USS Griggs (APA-110) war ein Windsor-Klasse Angriffstransporter, der während des Zweiten Weltkriegs bei der US Navy diente. Sie wurde spät im Krieg in Dienst gestellt und zunächst mit Transportaufgaben betraut, daher nahm sie an keinen Kampfhandlungen teil.

Griggs (APA-110), wurde nach einem Landkreis in North Dakota benannt. Ein Schiff des Typs C3, gebaut von Ingalls Shipbuilding in Pascagoula, Mississippi, erworben von der Marine auf Leihbasis am 13. Dezember 1944 und in Dienst gestellt am 14. Dezember 1944 unter dem Kommando von Kapitän Arthur C. Wood.


Griggs gegen Duke Power Co.

Unsere Redakteure prüfen, was Sie eingereicht haben und entscheiden, ob der Artikel überarbeitet werden soll.

Griggs gegen Duke Power Co., in dem der Oberste Gerichtshof der USA in einer einstimmigen Entscheidung vom 8. März 1971 den juristischen Präzedenzfall für sogenannte „ungleiche“ Klagen mit Fällen von Rassendiskriminierung begründete. („Disparate Impact“ beschreibt eine Situation, in der nachteilige Auswirkungen von Kriterien – wie sie beispielsweise auf Kandidaten für eine Anstellung oder Beförderung angewendet werden – vor allem bei Personen auftreten, die bestimmten Gruppen angehören, wie z. B. rassischen Minderheiten, unabhängig von der scheinbaren Neutralität der Kriterien.) In seiner Entscheidung stellte das Gericht fest, dass Titel VII des Civil Rights Act von 1964 von Arbeitgebern verlangt, dass sie auf der Grundlage der Fähigkeit einer Person zur Ausübung der Arbeit befördert und eingestellt werden, und nicht auf einer abstrakten Bewertung der Qualifikationen der Person. Das Urteil verbietet Arbeitgebern effektiv, willkürliche Tests – etwa zur Messung des IQ oder der Lese- und Schreibfähigkeit – zur Bewertung eines Arbeitnehmers oder eines potenziellen Arbeitnehmers zu verwenden, eine Praxis, die einige Unternehmen zu dieser Zeit nutzten, um Regeln zu umgehen, die eine völlige Rassendiskriminierung verbieten .

Der Hintergrund der Griggs Der Fall begann in den frühen 1970er Jahren, als afroamerikanische Arbeiter der Duke Power Company in North Carolina das Unternehmen wegen einer Regel verklagten, die von Mitarbeitern, die zwischen verschiedenen Abteilungen wechselten, einen High-School-Diplom oder einen Intelligenztest ablegen musste. Die Kläger in diesem Fall, die Arbeitnehmer, argumentierten, dass diese Anforderungen nicht die Fähigkeit einer Person zur Ausübung einer bestimmten Tätigkeit oder Kategorie von Tätigkeiten messen und stattdessen Versuche seien, Gesetze zu umgehen, die Diskriminierung am Arbeitsplatz verbieten. Die Arbeiter argumentierten, dass aufgrund der minderwertigen getrennten Bildung, die Schwarzen in North Carolina zur Verfügung stand, eine unverhältnismäßige Anzahl von Afroamerikanern für eine Beförderung, Versetzung oder Beschäftigung nicht in Frage kam.

Der Fall wurde am 14. Dezember 1970 vor dem Obersten Gerichtshof verhandelt, und das Gericht gab sein Urteil am 8. März des folgenden Jahres heraus. In einer einstimmigen Entscheidung entschied der Oberste Gerichtshof, dass die von Duke Power durchgeführten Tests künstlich und unnötig waren und dass die Anforderungen für die Überstellung unterschiedliche Auswirkungen auf Schwarze hatten. Darüber hinaus entschied das Gericht, dass die Anforderungen, auch wenn das Motiv nichts mit Rassendiskriminierung zu tun hatte, dennoch diskriminierend und daher rechtswidrig seien. In seinem Urteil entschied der Oberste Gerichtshof, dass Beschäftigungstests „mit der Arbeitsleistung zusammenhängen“ müssen.

Dieser Artikel wurde zuletzt von Lorraine Murray, Associate Editor, überarbeitet und aktualisiert.


Griggs APA-110 - Geschichte

Unser Fokus bei Griggs Racing liegt auf der Chassisentwicklung und der Entwicklung von Fahrzeugen, die Autos übertreffen, die das Zehnfache kosten. Steigern Sie das Vertrauen, die Leistung und den Komfort Ihres Fahrers, indem Sie Ihrem Fahrzeug unsere bewährten, renngewinnenden Komponenten für die Aufhängungsgeometrie hinzufügen.

Seit 1979 hat Griggs Racing eine offizielle Geschichte des Designs, der Entwicklung und Herstellung von spezialisierten Renn- und Hochleistungskomponenten für verschiedene Amateur- und Profi-Rennteams auf der ganzen Welt. Um zu verstehen, warum wir ständig gewinnen, lesen Sie die Debatte um SLA-Geometrie vs. MacPherson Strut .

Teile und Systeme für eine Vielzahl von Fahrzeuganwendungen anbieten: Täglich gefahren, Drag Race, Autocross / Open Track, kompetitives Straßenrennen und Driften Wir verkaufen nur Artikel mit den höchsten verfügbaren Leistungsstandards und versprechen, dass &ldquoWir haben gewonnen&rsquot verkaufen, was wir gewonnen&rsquot verwenden&rdquo.

Weiterlesen Über Griggs Racing und wie wir Ihnen helfen können, mit zu gewinnen Unsere Dienstleistungen & kundenspezifisches Engineering oder finde a Händler und Installateur .


Griggs APA-110 - Geschichte

© Grigg Enterprises, Inc - 2018 www.griggsonline.com www.acetricities.com

E-Mail-Liste beitreten

Griggs Got beginnt 1938, als Mr. und Mrs. Charles G. Grigg von Faulkton, South Dakota, nach Pasco zogen. Sie eröffneten einen kleinen Laden in der 114 S. 4th St in Pasco, wo sie Möbel, Geräte und allgemeine Waren verkauften.

In den frühen 1940er Jahren baute Herr Grigg ein neues und größeres Geschäft, bestehend aus 12.000 Quadratmetern an der Ecke 7th und Lewis Street in Pasco. Unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Laden auf 24.000 Quadratmeter vergrößert.

1956 kehrte Herr Grigg nach einer Krankheit in die Geschäftswelt zurück, indem er im alten Freimaurertempelgebäude an der 2nd Avenue in Pasco einen einzigartigen Betrieb eröffnete, um bankrotte und notleidende Waren zu verarbeiten. Es wurde das größte Unternehmen seiner Art im pazifischen Nordwesten. Das Geschäft verzeichnete ein beachtliches Wachstum. Und 1959, mit der Eröffnung des neuen Gebäudes mit einer Nutzfläche von 10.000 Quadratmetern, wurde es an seinen heutigen Standort in der 7th und Columbia Street in Pasco verlegt.

1961 wurden 14.999 Quadratmeter zu dem bestehenden Geschäft hinzugefügt. Zu diesem Zeitpunkt wurden das Eigentum und die Leitung des Unternehmens an Herrn Griggs Sohn Charles F. Grigg übergeben. Ihr Geschäft wurde so gestaltet und vermarktet, dass es ein allgemeines Kaufhaus-Image des Selbstbedienungstyps widerspiegelt.

Bis 1963 wurde ein Anbau von 28.000 Quadratfuß fertiggestellt, was die Gesamtfläche auf 52.000 Quadratfuß erhöht! Die Warenvielfalt und -auswahl hatte sich auf satte 26 Abteilungen für den Bereich Endverbraucher erhöht.

Im Jahr 1964 kaufte Grigg’s ein Möbelgeschäft in ihrem ursprünglichen Gebäude in der Lewis Street und übernahm dieses Geschäft in ihr bestehendes Geschäft.

Die Familie Grigg hatte noch einen weiteren Expansionstraum zu verwirklichen, doch im Oktober 1967 verstarb Herr Grigg sen., bevor er fertiggestellt werden konnte. Charles F. Grigg setzte 1968 die Expansionspläne fort und brachte die Gesamtfläche der Quadratmeter auf unglaubliche 160.000 Quadratfuß, alles unter einem Dach! Ein Lager- und Nebengebäude brachte den Gebäudekomplex auf 195.000 Quadratmeter. Der größte private und unabhängige Einzelhändler im Nordwesten!

Im Jahr 1969 begann Grigg's ihre Zugehörigkeit zu Ace Hardware.

Seit den 1970er Jahren besitzt und betreibt die Familie Grigg Kaufhäuser in Milton Freewater, Oregon: Zwei Möbelgeschäfte, eines in Richland und eines in Yakima, zwei Familienbekleidungsgeschäfte in Spokane und ein Outlet-Geschäft in Yakima. In den 1990er Jahren wurden alle Filialen geschlossen, um sich auf das Dreistadtgebiet zu konzentrieren.

Im Jahr 2004 eröffnete die Familie Grigg Richland Ace Hardware and Sporting Goods am George Washington Way in Richland. Es war eine der erfolgreichsten Eröffnungen in der Geschichte von Ace Hardware.

Im März 2007 eröffnete das Ace Hardware in der Keene Road mit mehr als 22.000 Quadratmetern Hardware, Garten, Sportartikeln und vielem mehr. Dieser Laden hat bei seiner Eröffnung auch die Rekorde von Ace Hardware gebrochen!


Inhalt

Invasion im Nahen Osten

Griggs spielte eine große Rolle bei der Invasion im Nahen Osten und unterstützte Vasquez 'Trupp bei der Suche nach dem prominenten Ultranationalisten Khaled Al-Asad in einem Viertel, in dem sich ein Fernsehsender befindet. Griggs und Vasquez können jedoch Al-Asad nicht finden, um einem M1A2 Abrams mit dem Rufzeichen Warpig zu helfen, der in einem Moor gefangen war.

Sobald der Panzer mobil war, wurde das Team mit einem Hubschrauber abtransportiert.

Die Marines versuchten erneut, Al-Asad zu suchen und zu neutralisieren. Sergeant Jackson neutralisierte Flugabwehrbatterien und RPG-Soldaten, so dass die Marines Warpig, andere Panzer und eine kleine Gruppe von Marines, zu denen Griggs nicht gehörte, entladen konnten. Ihre Mission, Al-Asad zu fassen, wurde verlangsamt, weil Vasquez und Jackson ohne Griggs gezwungen waren, ein vorgeschobenes Aufklärungsteam aus einem schwer bewachten Gebäude zu retten. Nachdem sie zusammen mit dem vorderen Aufklärungsteam herausgezogen worden waren, wurden die Marines über eine mögliche Nuklearvorrichtung informiert. Es endet mit dem Tod von 30.000 Marines. Griggs konnte jedoch entkommen und die Explosion vermeiden.

Treffen mit der S.A.S

Griggs und ein paar andere Überlebende der Marine konnten der Schockwelle sicher entkommen und nach Aserbaidschan reisen, um der SAS zu helfen, nachdem ihre Mission zur Hinrichtung von Al-Asad abgeschlossen war.

Zakhaevs Sohn

Griggs blieb zusammen mit Gaz und Soap beim SAS, als sie nach Hinweisen zu Imran Zakhaev suchten, dem Lieferanten der Bombe, die die amerikanischen Streitkräfte im Nahen Osten dezimierte. Ein Versuch, Zakhaevs Sohn Viktor zu fangen, scheiterte, als er Selbstmord beging.

Raketenkrise

Sein Tod zog jedoch den Zorn seines Vaters auf sich. Zakhaev kam aus seinem Versteck und eroberte einen Raketenstandort im Altai-Gebirge. Beim Fallschirmspringen in die Altay-Region wurde Griggs von Ultranationalisten in einem nahe gelegenen Dorf getrennt und gefangen genommen. Er wurde dann während seines Verhörs von der SAS gerettet. Bevor sie Zakhaev erreichen konnten, wurden zwei Interkontinentalraketen von der Anlage aus gestartet. Griggs half, den Raketenstandort zurückzuerobern, was Soap die Möglichkeit gab, die eingesetzten Raketen zu entschärfen und den Rest am Abschuss zu hindern.

Gejagt von Imran Zakhaev

Während des Evakuierungsversuchs des Teams zerstörte Zakhaevs Mi-24 eine Brücke, die zum Extraktionspunkt führte. Es führte auch dazu, dass ein Tanklaster auf der Brücke explodierte und den Großteil der SAS/USMC-Streitkräfte kampfunfähig machte. Während Griggs Soap in Sicherheit brachte, griff er Feinde auf der Brücke an.

Tod

Während er versuchte, Soap in eine sichere Position zu ziehen, musste Griggs mit seiner M1911 und M249 SAW das Feuer erwidern, bekam jedoch eine Kugel in den Kopf, tötete ihn und ließ Soap im Freien zurück. Soap konnte Griggs jedoch rächen, indem er Imran Zakhaev und zwei seiner Handlanger mit dem M1911, den Price ihm gab, tötete.

Erbe

Fotos von Griggs zusammen mit Soap, Price und Gaz wurden an einer von Vladimir Makarovs Standorten an der Wand hochgehalten und sie für Zakhaevs Tod verantwortlich gemacht.


Fesselnde persönliche Geschichten

Griggs sagte, sie mochte Smiths Buch. &bdquoIch finde es sehr gut. Ich bin froh, dass es etwas über die Geschichte des Arztes und der Stadt Trinidad erzählt. Ich war ein wenig überrascht, dass so viel Aufmerksamkeit auf mich und Walt Heyer gerichtet war.&rdquo

Heyer mochte das Buch nicht.

&bdquoIch&rsquom kein Fan davon&rdquo, sagte er. &ldquoIch will nicht ins Detail gehen. Lass es einfach dabei bleiben.&rdquo

Smith beschrieb Heyer als einen jahrzehntelangen Kampf mit dem Geschlecht, der zwischen dem Leben als Mann und als Frau hin und her wechselte.

Smith sagte, Heyer sei so etwas wie ein Blitzableiter für Menschen in der Transgender-Community, und einige forderten, dass er nicht in das Buch aufgenommen werde.

&bdquoIch habe mich für das Geschichtenerzählen entschieden, weil er so ein fesselnder Charakter ist&ldquo, sagte Smith. &ldquoWalt&rsquo ist der Typ, der laut sagt, was die meisten Leute tun&rsquo. Und der Kampf, den er durchgemacht hat, ist nicht weniger gültig als der anderer.&rdquo

Smith sagte, er habe Griggs und Heyer zum Teil ausgewählt, weil sie beide bereits über ihre Erfahrungen geschrieben hatten. Die meisten Transgender-Männer und -Frauen, sagte er, wollen einfach nur mit ihrem Leben weitermachen. Nur wenige von ihnen möchten erzählen, was für sie oft eine schmerzhafte Zeit war.

Smith sagte, er sei besonders von Griggs beeindruckt.

&bdquoSie war anfangs skeptisch, wie viele Leute es sind. Ich habe großen Respekt vor ihr. . Sie können Claudines Geschichte lesen und unter der alten Idee arbeiten, dass dies nur Männer in Kleidern sind. Sie ist wortgewandt, klug und ehrlich.&rdquo

Was Biber angeht, der 2006 starb, sagte Smith, er sei ein großartiger Charakter, über den man schreiben kann, ein jüdischer Chirurg in einem katholischen Krankenhaus, der 41 Jahre lang geschlechtsangleichende Operationen durchführte. Er war ein ehemaliger MASH-Kampfchirurg in Korea, ein Rancher und Gewichtheber, der fünfmal geheiratet und neunfacher Vater war.

»Wenn Sie versuchen würden, ihn für einen Roman zu erfinden, würden die Leute Ihnen glauben«, sagte Smith.

Griggs nennt Biber eine Kreuzung zwischen Dschingis Khan und Huck Finn &mdash Khan im Operationssaal, Huck Finn, als er mit Patienten außerhalb der Chirurgie zu tun hatte. Heyer sagt, Biber sei ein Opportunist gewesen, der hauptsächlich wegen des Geldes dabei gewesen sei.


Griggs Familienwappen, Wappen und Namensgeschichte

Wir können eine genealogische Forschung machen. Finden Sie die genaue Geschichte Ihrer Familie heraus!

Griggs ist eine Anglisierung griechischer und später lateinischer Formen des Namens gregorin/gregorius, was jemanden bedeutet, der „wach“ ist. Die lateinische Form des Namens ist in der alten Bibel vor der King-James-Übersetzung vorhanden und wurde ungefähr zur Zeit der normannischen Eroberung an Landarbeiter und Bauern weitergegeben, als die römisch-katholische Kirche nach 1066 in England florierte. Die Normannen waren bekannt wegen ihrer Wildheit im Kampf und ihrer frommen Natur beim Bau von Kirchen und Abteien. zu dieser Zeit tauchte der Name Griggs in Gemeinden in ganz England auf. Der Name kann Griggs, Grigg, Gregg und Greg geschrieben werden.

Die ersten Griggs, die auftauchten, wurden 1497 in Suffolk, England, aufgezeichnet. Im selben Jahr fand im Mai die Rebellion in Cornwall statt. Heinrich VII. reiste dorthin, um die Probleme zu beseitigen, da sie das königliche Eigentum und die Steuern bedrohten, nur um im Dezember die Rebellion erneut zu erheben. Heinrich VII. zog 1498 englische Siedler in die Region, um das Gebiet zu stabilisieren, mit Leuten, die seiner Meinung nach der Krone gegenüber loyal waren. Es ist interessant festzustellen, dass mehrere Mitglieder der Familie Griggs Mitte des 16. Jahrhunderts nach Cornwall zogen. Zu Beginn des 17. Jahrhunderts begann Griggs, Cornwall zu verlassen, um Teile zu den Kolonien von Nordamerika und auch nach Westindien zusammen mit Jamaika zu verlassen, nachdem die Briten 1655 Port Royal von den Spaniern erobert hatten. Bald wurde Jamaika von Briten überflutet Bauern und Pflanzer, die ihr Glück im Zucker-, Indigo- und Rumhandel suchen.

In Massachusetts ist einer der ersten aufgezeichneten Griggs ein William Griggs Sr., der in einem Testament von Salem Essex County im Jahr 1691 seinen Kindern eine Farm hinterlassen hat. Insgesamt gab es mindestens vier verschiedene Griggs-Vorfahren, die sich in oder in der Nähe niederließen Boston und Salem Massachusetts, die in der dritten Siedlerwelle in die Kolonie kamen. Es wurde festgestellt, dass sie einen gemeinsamen Nachnamen hatten, aber keine familiäre Verbindung hatten. Ihre Vornamen waren George, der 1660 in Boston starb. Thomas, der 1646 in Roxbury starb, und Humphrey, der 1657 in Boston starb.

Es gibt weitere historische Forschungen, die darauf hindeuten, dass die Familie Griggs in Cornwall Zinnbergleute geworden war. Ein Testament von Jacob Griggs aus dem Jahr 1793, der in Cornwalls Bergbaugebiet lebte, listete seinen Beruf als ‘Tinner’ oder jemanden auf, der Zinn abgebaut hat. Cornwall hatte historisch einige der reichsten Zinnminen in Westeuropa und war seit der Zeit der Phönizier eine Zinnquelle. Aufgrund der reichen Bergbaugeschichte Cornwalls waren erfahrene Bergleute aus Cornwall sehr gefragt.

1849 wurde der kalifornische Goldrausch angekündigt. Bergleute aus der ganzen Welt zogen nach Kalifornien, insbesondere Bergleute aus Cornwall. In den 1860er Jahren wurden dann die Bonanza-Goldschläge in den Sierra Mountains von Nevada angekündigt. Grigg(s)-Familienmitglieder werden in Nevada und später in Colorado in den Goldminen von Colorado Springs und Golden sowie an mindestens einem Dutzend anderer Orte entlang der östlichen Wälle der Rocky Mountain-Kette gefunden. Es ist interessant festzustellen, dass die Colorado State University in Ft. Collins, bietet das ‘Grigg Family Graduate Scholarship in Water Engineering an.’

Im Jahr 1891 wurde der Welt der Goldrausch in Westaustralien bekannt gegeben. Dies erwies sich für das Britische Empire als großer Segen für die Einwanderung nach Australien, die in den Vorjahren aufgrund der großen Entfernungen von England und der rauen Umgebung für viele Familien ein schwieriges Unterfangen gewesen war. Die Verlockung des Goldes erwies sich als unwiderstehliche Anziehungskraft, und eine große Anzahl kornischer Bergleute und ihrer Familien wanderten in Massen nach Australien und nach Tasmanien aus. Die größten Konzentrationen entstanden in Ballarat, Victoria. Dann folgen Bathurst, Gulgong und High End New South Wales und mit dem Goldschlag in Queen’s Town in Tasmanien.

Insbesondere Tasmanien/Australien gefolgt von Neuseeland weist die höchsten Konzentrationen des Nachnamens Griggs auf, gefolgt von Großbritannien, Kanada und dann den Vereinigten Staaten von Amerika.

Mit dem Nachnamen von Griggs verbundene Orte:

Suffolk, Hertfordshire, Portsmouth, Hampshire Plymouth, Exeter, Devonshire Bristol Selwin, New Plymouth, Westland Districts of New Zealand. Plymouth, Massachusetts Shelby, North Carolina Colorado Springs, Ft. Collins Colorado, USA Dawson City, Yukon, Kanada,


یواس‌اس گریگز (ای‌پی‌ای-۱۱۰)

گریگز (ای‌پی‌ای-۱۱۰) (به : USS Griggs (APA-110 ) این کشتی در سال ۱۹۴۳ ساخته شد.

یواس‌اس گریگز (ای‌پی‌ای-۱۱۰)
پیشینه
مالک
به دست آورده شده: ۱۳ دسامبر ۱۹۴۴
: ۱۴ دسامبر ۱۹۴۴
مشخصات اصلی
: 7.970 Tonnen lang (8.100 Tonnen) (lt), 13.143 Tonnen Tonnen (13.354 Tonnen) (fl)
: 492 Fuß 1 Zoll
: 69 Fuß 6 Zoll
: 26 Fuß 6 Zoll
: 18 Knoten

این یک مقالهٔ خرد کشتی یا قایق است. می‌توانید با گسترش آن به ویکی‌پدیا کمک کنید.


Kalter Krieg

Lake Jessie ist die erste Militäranlage von Griggs County und wurde mehr als 30 Jahre lang wiederholt (wenn auch nicht kontinuierlich) genutzt – eine längere Strecke als die jüngste Militäranlage des Landkreises, die Ronald Reagan Minuteman Missile Historic Site. Die Website, im militärischen Sprachgebrauch als Oscar Zero bekannt, war 25 Jahre lang aktiv und endete mit der Ratifizierung des START-Vertrags im Jahr 1991.

Mike Brown kam als Raketenwerfer nach North Dakota, und an einem Juli-Wochenende luden er und zwei seiner Freunde den Autor zu einem Besuch der Stätte ein. Brown ist jetzt Bürgermeister von Grand Forks, aber er verbrachte einen Großteil seiner Militärkarriere in einer 15 Meter unter der Erde gehärteten „Röhre“. Oscar Zero war eine Startkontrollstelle, die für 10 Minuteman-Raketen verantwortlich war. Anfangs war jede dieser Raketen Anfang der 1970er Jahre mit einem einzigen Atomsprengkopf bewaffnet, die Raketen waren mit drei Sprengköpfen bewaffnet, die vom Militär als „Multiple Independent Re-Entry Vehicles“ oder MIRVs bezeichnet wurden.

Brown erklärte, dass zweiköpfige Besatzungen 72 Stunden an der Startkontrollstelle verbrachten und sich alle acht Stunden in den gehärteten Bunker drehten. Spätere Schichten wurden auf 24 Stunden verlängert. Jeder der beiden Raketenwerfer hatte separate Schlüssel und Codes, keine Rakete konnte abgefeuert werden, ohne dass jeder der Flieger den richtigen Schlüssel und Code eingab.

Es war, räumte Brown ein, ein langweiliger Job. Das Essen war auch nicht so gut. Er nutzte die Zeit für ein Masterstudium, das zu seiner Rolle als Kinderarzt führte – dem „Baby Doc“ von Grand Forks. Dieses Jahr will er in den Ruhestand gehen.

Die Wiedervereinigung des Personals der Air Force erzeugte viel Geplänkel darüber, wie die Zeit verbracht wurde – in gewisser Weise schien der Anlass wie ein Wiedersehen der Bruderschaft zu sein.

Der Standort Reagan – benannt nach Präsident Ronald Reagan, der START, den Vertrag über die Reduzierung strategischer Waffen, ausgehandelt hat – ist einer von wenigen intakten Startkontrollstandorten. Ein weiterer befindet sich in der Minuteman Missile National Historic Site in South Dakota. In der Ukraine ist eine sowjetische Stätte erhalten.

Ein weiterer Standort des Kalten Krieges in den USA, im militärischen Sprachgebrauch November 33 genannt, ist ein tatsächliches Startsilo, obwohl es von einer anderen Einrichtung als Oscar Zero kontrolliert wurde.

Der Kalte Krieg führte zu keinen Todesopfern auf dem Schlachtfeld, keine Rakete wurde jemals auf ein feindliches Ziel abgefeuert.

Auch bei den früheren militärischen Einfällen in Griggs County gab es keine Verluste auf dem Schlachtfeld, obwohl es mehrere Militärgräber gibt. Private Johnson, das Ertrinkungsopfer, wird am Lake Johnson begraben. Zwei Mitglieder von Sibleys Expedition starben im Camp Atkinson und wurden in der Nähe begraben. Die genaue Todesursache ist rätselhaft. Dana Wright, ein frühes Mitglied des Direktoriums der State Historical Society und eine begeisterte Studentin der Militärgeschichte, interviewte überlebende Mitglieder des Regiments und kam zu dem Schluss, dass es sich bei den Todesfällen um einen Unfall handelte. Sicherlich waren sie nicht kampfbezogen.

Zusammengenommen bieten die Standorte von Grigg County eine einzigartige Gelegenheit, sich die Erfahrungen der hier stationierten Militärs vorzustellen und ihre Bedeutung für die regionale und nationale Geschichte zu schätzen – sowie die Hintergrundgeschichten zu erfahren und die lokale Geschichte zu beleben.

Das Griggs County Museum in Cooperstown zeigt Ausstellungen über den Kalten Krieg und seine Auswirkungen vor Ort. Eine vollständig bestückte Nachbildung eines Luftschutzbunkers ist ebenso enthalten wie ein Musterklassenzimmer mit ausgestopften Puppen, die die „Versteck- und Versteckposition“ einnehmen, die Schulkindern in der Ära des Kalten Krieges gelehrt wurde. Das Museum hat auch ein Denkmal für die Veteranen des Landkreises. Hellands umfassende Geschichte des Lake Jessie ist im Griggs County Museum erhältlich.

Die Reagan-Website bietet eine Reihe von Büchern über den Kalten Krieg und seine Auswirkungen auf die Ebenen. Darunter sind „The Life and Times of the Atomic Bomb“ von Al Berger, pensioniert von der Geschichtsfakultät des UND, und „The Missile Next Door“, das sich hauptsächlich mit dem Minuteman-Feld um die Ellsworth Air Force Base in South Dakota befasst.

Erwähnte Websites (ohne Personal und ohne Unterkünfte, sofern nicht anders angegeben):

Camp Atkinson: Unmittelbar am N.D. Highway 1 etwa zwei Meilen südlich der Kreuzung mit dem N.D. Highway 65 in der Nähe von Binford.

Fort Abercrombie Trail Unterstand: Direkt am Highway 65, etwa eine Meile östlich der Kreuzung mit dem Highway 1 in der Nähe von Binford.

Griggs County Museum: In Cooperstown. Vom N.D. Highway 200 in der Nähe des östlichen Stadtrands fahren Sie auf der 12th Street zwei Blocks nach Norden bis zur Rollins Avenue. Geöffnet sonntags bis zum Tag der Arbeit von 13:30 bis 16:30 Uhr. Besetzt. Eintrittspreis.

Jessie-See: Zufahrt über den Highway 65 etwa drei Kilometer nordwestlich von Jessie oder vier Kilometer östlich von Binford, dann südlich und westlich auf Schotter etwa drei Viertel Meile. Die Route ist gut markiert und gut gepflegt.

Johnson-See: Vom Highway 200 an der südöstlichen Ecke von Cooperstown, sechs Meilen südlich und dann eine Meile westlich.

Raketensilo vom 33. November: Von Cooperstown östlich 2,75 Meilen östlich auf dem Highway 200.

List of site sources >>>


Schau das Video: Wikipedia APA citatation hints (Dezember 2021).